Erfolgreicher Start in die Saison für die Kleinschüler

Nach dem Sieg der MK2 bei SG Leipzig / Chemnitz (7:1), gelingt dem ersten Team der Kleinschüler ein Sieg gegen die Eisbären. Unser Preussen-Team fuhr in Bestbesetzung nach Hohenschönhausen. Den Eisbären fehlte ihre erste Reihe, es unterstütze deren Knaben-Team. Die 2007er-Bären bekamen gegen die Preussen mehr Eiszeit. Die Charlottenburger Jungs legten rasant los. Bauten enormen Druck auf und gaben die Scheibe nicht her. Schnell erzielten sie das erste und zweite Auswärtstor. Konzentriertes Positionsspiel in der Abwehr und ein schnelles Umschalten in die Offensive führten zu weiteren schnellen Toren. Das sehr gute Zusammenspiel der Preussen sicherte hinten die Null und belohnte unser Team am Ende des ersten Spielabschnitts mit sechs Auswärtstoren. Kurz nach Anpfiff des zweiten Drittels gelang unseren Jungs das 7:0 und man hätte glauben können, dass es so weitergeht. Wahre Eisbären geben sich nicht so schnell geschlagen, und geben nochmal alles auf dem Eis. Mit der 7:0 Führung im Rücken und einem sich aufbäumenden Gegner, konnten unsere Jungs nicht an die sehr gute Leistung des ersten Abschnitts anschließen. Nur konsequent fielen die Anschlusstreffer Nummer 1 und 2. Die Bären belohnten sich und gewannen das zweite Drittel mit 3:2. Die letzten 20 Spielminuten zeigten die Eisbären wer Herr in Hohenschönhausen ist. Die Preussen fanden nicht mehr zurück ins Spiel. Dank der dann doch überragenden Leistung des ersten Drittels  gelang unserem Team mit 8:5 die ersten 3 Punkte der noch jungen Saison nach Charlottenburg zu entführen. Schon am 01.Oktober 2017 treffen beide Teams erneut im „Welli“ aufeinander und können sich erneut miteinander messen.

Autor: Lars Wilhelms