post

Die Preise stehen fest….

 

Liebe Eishockeyfreunde,
wir freuen uns Euch mitteilen zu können, dass die Eintrittspreise für die Einzeltickets auch in dieser Saison stabil bleiben. Dies bedeutet, dass die Preise, im Gegensatz zu der Saison 2015/2016, im Durchschnitt 10% geringer sind und für die kommende Saison nicht erhöht wurden. Einzig die Dauerkartenpreise wurden auf die Gesamtspielzeit der Haupt- und Qualifikationsrunde, inklusive Vorbereitungsspiele angeglichen. Somit stellt sich die Berechnung der Preise wie folgt dar.

Hauptrunde
Einfachrunde, 14 Mannschaften = 13 Heimspiele
Qualifikationsrunde
1 1/2 fach, 7 Mannschaften = 9 Heimspiele
– Gesamt 22
Vorbereitungsspiele
2 geplante Spiele zu Hause
– Gesamt 24

Hier nun die Ticketpreise in der Übersicht
Stehplatz Standard 10,00 €
Stehplatz ermäßigt² 9,00 €
Stehplatz Jugend 6,00 €
(Altersgruppe 12-15 Jahre)
Stehplatz Vereinsmitglieder³ 2,00 €
Sitzplatz Standard 13,00 €
Sitzplatz ermäßigt² 11,00 €
Sitzplatz Jugend 9,00 €
(Altersgruppe 12-15 Jahre)
Sitzplatz VIP 20,00 €
Sitzplatz VIP Premium 50,00 €
(inklusive Zugang zum VIP Raum und Catering)

Dauerkarten
Dauerkarte Stehplatz 240,00 €
Dauerkarte Stehplatz ermäßigt² 216,00 €
Dauerkarte Stehplatz Jugend 144,00 €
(Altersgruppe 12-15 Jahre)
Dauerkarte Sitzplatz 312,00 €
Dauerkarte Sitzplatz ermäßigt² 264,00 €
Dauerkarte Sitzplatz Jugend 216,00 €
Dauerkarte VIP 480,00 €
Dauerkarte VIP Premium 1.200,00 €
(inklusive Zugang zum VIP Raum und Catering)
Die Dauerkarten sind übertragbar.

Erläuterung:
Kinder im Alter von 0-11 Jahren erhalten freien Eintritt
² Voraussetzung für den Erwerb der Karte ist ein gültiger Ausweis für Auszubildende oder Studenten mit Passbild, der unaufgefordert an der Kasse und am Einlass vorzuzeigen ist. Ebenso ist ein Berechtigungsnachweis für die Kategorie „Schwerbehindert“ erforderlich. Die Begleitperson von Menschen mit einer Schwerbehinderung mit Merkzeichen „B“ im Ausweis erhalten freien Eintritt.
³ Erwerb und Gültigkeit nur für aktive Mitglieder mit gültigem Mitgliedsausweis des ECC Preussen Berlin e.V.

Die Vorbestellung der Dauerkarten, sowie Reservierungen von Einzeltickets ist ab dem 01.08.2017 unter tickets.eccpreussen@gmx.de möglich.

Die Abholung kann dann zum ersten Heimspiel an der Abendkasse erfolgen. Zahlungsmethode ausschließlich Barzahlung.

Bestellvorgang:

Für Ticketreservierungen:
In Betreffzeile – Stichwort: Ticketreservierung –
Name des Bestellers (Abholer)
Anzahl und Art der Tickets

Für Dauerkarten:
In Betreffzeile -Stichwort: Dauerkatenbestellung –
Name des Bestellers (Abholer)
Anzahl und Art der Dauerkarte

 

 

Pressestelle ECCPreussen/Oberliga
post

Garrit Blume bleibt Preusse

 

Auch Garrit bleibt bei unseren Preussen. Mit seinen 194cm ist der 21jährige auf dem Eis nicht gerade zu übersehen, der gelernte Verteidiger, der vor einem Jahr aus Hamburg zurückkehrte. Fangen wir aber vorne an.

Garrit ist gebürtiger Berliner, der 1996 die Welt mit seiner Anwesenheit beglückte. Eigentlich wäre Garrit eine Idealbesetzung für die „Langen Kerls“, aber er zog es dann doch vor Eishockeyspieler zu werden. 2009/10 findet er erstmalig Erwähnung in den Statistikbüchern in der Schülerbundesliga des östlichen Berliner Nachbarn der Preussen. Bereits 1 Jahr später der erste Internationale Ausritt. Die U20 des Österreichischen Clubs St.Pölten.

Nach nur einer Saison dann auch bei ihm erst einmal wieder ab nach Hause und das gleich mal zu den Preussen. 2012/13 startete er in der Jugendbundesliga und blieb dort auch für 2 Jahre. Allerdings schnupperte Garrit in der Saison 2013/14 auch kurz mal bei den „Großen“ rein. Im Pokal durfte er in einem Spiel ran. Zur Saison 2014/15 verließ Garrit dann die Gefilde an der Spree und begab sich an die Elbe im hohen Norden. In Stellingen bei den Young Freezers sammelte er 2 Saisons Erfahrung und durfte auch ein Spiel bei der OL des HSV bestreiten.

Es gibt halt keine schönere Stadt, als Berlin und so schickte er sich 2016/17 an, wieder die Flussauen zu wechseln. Von der Elbe zurück nach Hause an die Spree. 5 Spiele für unsere Regio, sowie 23 Spiele für die erste Mannschaft standen auf seiner abgearbeiteten to do Liste. Mit Anlaufschwierigkeiten ging es los für Garrit, der sich aber schlichtweg hineinkämpfte und zeigte, das auch er Eishockey spielen kann.

Auch an Garrit müssen die gegnerischen Stürmer in Zukunft erst einmal vorbei…das dürfte alles andere, als leicht werden. Garrit ist ein Teamplayer, der sich grundsätzlich hinten anstellt. Im Vordergrund steht bei ihm das Team und für dieses ackert er vorbildlich.

Der ECC freut sich daher auf eine Verlängerung mit Garrit und wünscht ihm eine erfolgreiche und natürlich auch eine verletzungsfreie Saison 2017/18 bei unseren Preussen.

Autor: Marcus Schulze
Design: Sebastian Millbrandt
Pressestelle ECCPreussen/Oberliga
post

Der vorläufige Oberliga-Kader 2017/2018 des ECC Preussen Berlin

 

Mit Marvin Krüger präsentierten wir am Samstag, den 22.07.2017, zum Fantreffen einen weiteren Neuzugang, der die Herzen der meisten Preussen-Fans höher schlugen lies. Einige stehen noch in den Startlöchern, aber dazu in den kommenden Tagen mehr.

Hier nun ein Update des vorläufigen Oberliga-Kader des ECC Preussen Berlin für die Saison 2017/2018.

Headcoch:
David Haas

Tor:
#35 Olafr Schmidt
offen

Verteidigung:
#47 Philipp Grunwald
#96 Quirin Stocker
#21 Lukas Ogorzelec
#39 Lukas Stettmer
#82 Max Cejka
#23 Joe Timm
offen
offen

Sturm:
#72 Daniel Volynec
#7   Brian Gibbons
#33 Jakub Rumpel
#12 Josh Rabbani
#87 Felix Braun
#15 Can Matthäs
#97 Julian van Lijden
#14 Justin Ludwig
#74 Ludwig Wild
#26 Marvin Krüger
offen
offen

 


















 

Autor: Dirk Franke
Design: Sebastian Millbrandt
Pressestelle ECCPreussen/Oberliga
post

Oberligaspielplan der Hauptrunde – Saison 2017/2018

 

Fr.  29.09.2017 20:00 Tilburg Trappers vs. ECC Preussen Berlin Ijssportcentrum Stappegoor
So. 01.10.2017 16:00 ECC Preussen Berlin vs. TecArt Black Dragons Glockenturmstr
Fr. 06.10.2017 19:30 ECC Preussen Berlin vs. Hannover Indians Glockenturmstr
So. 08.10.2017 18:30 Füchse Duisburg vs. ECC Preussen Berlin Scania Arena
Fr. 13.10.2017 20:00 EXA Icefighters Leipzig vs. ECC Preussen Berlin Fexcom Eisarena Taucha
So. 15.10.2017 16:00 ECC Preussen Berlin vs. MEC Halle 04 Glockenturmstr
Fr. 20.10.2017 19:30 ECC Preussen Berlin vs. ESC Wohnbau Moskitos Essen Glockenturmstr
So. 22.10.2017 18:30 ESC Wohnbau Moskitos Essen vs. ECC Preussen Berlin Eishalle am Westbahnhof
Fr. 27.10.2017 20:00 Rostock Piranhas vs. ECC Preussen Berlin Eishalle Schillingallee
So. 29.10.2017 16:00 ECC Preussen Berlin vs. Crocodiles Hamburg Glockenturmstr
Di. 31.10.2017 18:00 EC Harzer Falken vs. ECC Preussen Berlin Wurmbergstadion
Fr. 03.11.2017 20:00 EHC Timmendorfer Strand 06 vs. ECC Preussen Berlin ECT
So. 05.11.2017 16:00 ECC Preussen Berlin vs. Hannover Scorpions Glockenturmstr
Fr. 17.11.2017 20:00 TecArt Black Dragons vs. ECC Preussen Berlin Eishalle Erfurt
So. 19.11.2017 16:00 ECC Preussen Berlin vs. Tilburg Trappers Glockenturmstr
Fr. 24.11.2017 19:30 ECC Preussen Berlin vs. Füchse Duisburg Glockenturmstr
So. 26.11.2017 19:00 Hannover Indians vs. ECC Preussen Berlin Am Pferdeturm
Fr. 01.12.2017 19:30 ECC Preussen Berlin vs. EXA Icefighters Leipzig Glockenturmstr
So. 03.12.2017 18:15 MEC Halle 04 vs. ECC Preussen Berlin Sparkassen-Eisdom
Fr. 08.12.2017 20:00 Hannover Scorpions vs. ECC Preussen Berlin hus de groot EISARENA
So. 10.12.2017 16:00 ECC Preussen Berlin vs. EHC Timmendorfer Strand 06 Glockenturmstr
Fr. 15.12.2017 20:00 Crocodiles Hamburg vs. ECC Preussen Berlin Eisland Farmsen
So. 17.12.2017 16:00 ECC Preussen Berlin vs.EC Harzer Falken Glockenturmstr
Fr. 22.12.2017 19:30 ECC Preussen Berlin vs. Herner EV Glockenturmstr
Di. 26.12.2017 18:30 Herner EV vs. ECC Preussen Berlin Gysenberghalle
Do. 28.12.2017 19:30 ECC Preussen Berlin vs. Rostock Piranhas Glockenturmstr

 


Pressestelle ECCPreussen/Oberliga
post

Marvin Krüger – Die Rückkehr „des verlorenen Sohnes“ zu den Preussen

 

Uroma Krüger – Elisa Bodenstein- freut sich riesig, mein Marvin ist wieder da. Inzwischen ist sie schon Ur-Uroma da Marvin auch außerhalb des Eises produktiv war. Soweit die Füße tragen wird sie es sich nicht nehmen lassen die Heimspiele ihrer geliebten Preussen zu besuchen.

Als Meister mit den Preusen in der Regionalliga Nord/Ost verlies Marvin nach der Saison 2008/2009 mit der Empfehlung von 39 Scorerpunkten Berlin Richtung Hannover. Das entscheidende dritte Finalspiel gegen die Black Dragons aus Erfurt war zugleich das letzte Eishockeyspiel in der Deutschlandhalle. Mit den Hannover Scorpions wurde er unter Trainer Hans Zach auf Anhieb Deutscher Meister. Eingebettet in die Meistersaison mit den Leinestädtern das Abschiedsspiel am 11.11.2009 im Erika-Hess-Stadion. Preussen gegen Scorpions und Marvin spielte jeweils 30 Minuten für beide Teams. Marvin Krüger… du bist der beste Mann schallte es unermüdlich 60 Minuten lang von den Rängen. Marvin der mit zwiespältigen Gefühlen in diese Begegnung ging musste also nicht lange mit flauem Magen aufs Eis gehen. Die Fans der Preussen haben ihm den weiteren Schritt in seiner Karriere von Herzen gegönnt.

 

Mit einer Förderlizenz der Hannover Scorpions ausgestattet, spielte Marvin Krüger während der Saison 2009/10 für den REV Bremerhaven in der 2. Bundesliga. Nach vier weiteren Spielzeiten für die Scorpions wechselte Krüger am Anfang der Saison 2013/14 zu den Thomas Sabo Ice Tigers nach Nürnberg. Diese verließ er aber schon nach einer Saison wieder in Richtung Heilbronn und trug seit der Saison 2014/15 das Trikot der Falken.

Der Kontakt zu Preussen ist nie abgerissen und es gab auch in der jüngeren Vergangenheit immer wieder Versuche seitens des Vereins Marvin zurück zu lotsen. Jetzt hat es gepasst. Marvin wollte aus privaten Gründen unbedingt nach Berlin zurück. Neben der sportlichen Perspektive mit den Jungen Wilden viel zu erreichen unterstützt ihn der Verein auch auf seinem weiteren beruflichen Weg. Vorgestellt wurde er am 22.07.2017 beim Fantreffen des ECC Preussen im Preußischen Landwirtshaus. Der Multitasker vom Glockenturm –Dirk Franke- zog das Kaninchen aus dem Ärmel und präsentierte ihn den überglücklichen Fans. Tossender Applaus im Saal, die Preussenseele kochte.

Sichtlich gerührt –aber nicht geschüttelt- stellte sich Marvin den Fragen des Entertainprofis. Marvin hat viel vor mit seinen Preussen. „Wir wollen in die Playoffs und dafür werde ich alles geben auf dem Eis“. Natürlich wird er mit der #26 die Eisflächen der Republik unsicher machen.

 

Dann lass es mal richtig krachen Marvin. Verein und Fans des ECC Preussen wünschen dir eine erfolgreiche und verletzungsfreie Saison.

Bei solchen Nachrichten ist das Eishockey Fachmagazin Eishockeynews mal wieder als erstes zur Stelle. Dienstag, also am 25.07. erscheint ein ausführlicher Bericht über Marvin Krüger in der Printausgabe des Straubinger Verlages. Kultredakteur Sebastian Gross himself haut in die Tasten.

Foto: Eishockey.Info
Autor: Johannes Maier
Design: Sebastian Millbrandt
Pressestelle ECCPreussen/Oberliga
post

Joe Timm – ein weiterer Anker in der Defensivmauer der Preussen

 

In Berlin kennt sich Joe nicht nur aus, er ist hier sogar geboren. Da liegt es sehr nahe, das Joe das Eishockeyspielen auch in unserer großartigen Stadt erlernte. Schon 2010/11 taucht Joe Timm, wie er mit vollem Namen heißt, in den Statistiken auf, dies bei der U16 der Eisbären Juniors.

Bis 2014 blieb Joe dann auch den Juniors treu und streifte sogar das Nationalmannschafts-trikot der U16 über. 2013/14 schnupperte Joe erstmalig Preussenluft bei der Jugendbundesliga U18, wo er für unsere Preussen 13x auflief.

Zur Saison 2014/15 absolvierte er 13 Spiele noch in der Vorrunde jenseits der Spree im Ostteil der Stadt, bevor es ihn an die Elbe nach Stellingen zu den Young Freezers verschlug, wo er 26 Spiele für die DNL der Norddeutschen bestritt, um dann noch in derselben Saison erstmalig den Sprung in die OL zu schaffen. Im Oberliga Team des Hamburger SV, absolvierte er dann noch 6 Spiele.

Wenn man schon mal im Norden ist, dann kann man auch kurz mal an die Küste. An der Küste der Ostsee, wo er zum „Beach Boy“ avancierte. Im letzten Jahr rief wieder die Heimat und er wechselte zurück in die Hauptstadt. Allerdings zog er nicht, wie anzunehmen das Trikot des EHC über, sondern das der Akademiker.

Wie es sich für einen humorlosen Verteidiger gehört, ist Joe auf dem Eis kein Kind von Traurigkeit, wenn es darum geht, das eigene Gehäuse wirkungsvoll zu verteidigen. Insgesamt stehen auf seinem Sünderkärtchen 321 Strafminuten. Sowas bleibt natürlich nicht lange verborgen und so sind auch unsere Preussen auf den Verteidiger aufmerksam geworden.

Kurz in das eigene Handbuch der Vorstellungen für das Team geschaut und jawoll…da steht wohl auch was von guten, jungen und humorlosen Verteidigern. Ran an die Arbeit, in die Hände gespuckt und siehe da, man hat auch diese Hausaufgabe gelöst.

Mit Joe Timm gelingt es den Preussen einen weiteren, jungen wilden an die Glocke zu lotsen. Hinzu ist Joe inzwischen kein Greenhorn mehr im OL-Geschäft und er weiß sich bestens durchzubeißen.

Der ECC Preussen freut sich auf die Zusammenarbeit mit Joe und wünscht ihm eine erfolgreiche und verletzungsfreie Saison!

Foto: Eishockey.Info
Autor: Marcus Schulze
Design: Sebastian Millbrandt
Pressestelle ECCPreussen/Oberliga
post

Mathias Mehring – Danke und gute Besserung

 

Erst im April stellten wir Euch unseren neuen Fanbeauftragten Mathias Mehring vor. Mit viel Engagement startete er in seiner neuen, ehrenamtlichen Aufgabe. Er sprießt vor Ideen und bereitete uns den Weg zum ersten Fantreffen am 22.07.2017, 16.00 Uhr im Preußischen Landwirtshaus.

Vor einigen Tagen erreichte uns nun leider die Mitteilung, dass Mathias aus gesundheitlichen Gründen diese ihm lieb gewonnene Aufgabe einstellen muss.

Natürlich haben wir uns auch Gedanken gemacht wer diese Funktion übernehmen könnte und sind zu dem Entschluss gekommen, dass es nicht nur eine Person sein muss, sondern auch mehrere Personen sein können die in der Fanszene geschätzt werden.

Daher danken wir Marcus Schulze, Carsten Schallock und Marcel Wetzel, die sich kurzer Hand bereit erklärt haben, die Rolle des Fanbeirates zu übernehmen, welcher natürlich mit Personen erweitert werden kann. Dank geht aber auch an Johannes Maier, der mit Rat und Tat im Hintergrund zur Verfügung steht.

Wir wünschen Marcus, Carsten und Marcel viel Erfolg als Fanbeirat. Bitte Unterstützt die Drei tatkräftig in dieser Funktion. Solltet Ihr auch Lust und Zeit haben aktiv im Beirat tätig zu sein, dann wendet Euch vertrauensvoll an Marcus Schulze, Carsten Schallock und Marcel Wetzel.

Wir bedanken uns bei Mathias Mehring für seine bisherige Arbeit und wünschen ihm alles Gute!

 

Interview: Dirk Franke
Design: Sebastian Millbrandt
Pressestelle ECCPreussen

 

post

Der vorläufige Oberliga-Kader 2017/2018 des ECC Preussen Berlin

 

Die Zusammenstellung des Oberliga-Kaders ist im volle Gange. Der ein oder andere potentielle Spieler ist noch auf der Liste unseres sportlichen Leiters, Björn Leonhardt. Um Euch einen Überblick der bisherigen Verpflichtungen zu geben, hier der vorläufige Oberliga-Kader des ECC Preussen Berlin für die Saison 2017/2018.















Autor: Dirk Franke
Design: Sebastian Millbrandt
Pressestelle ECCPreussen/Oberliga
post

Das Oberliga Trikot 2017/2018 – Die Entscheidung ist gefallen!

 

Lange musstet Ihr warten, doch unter den vielen Einsendungen war es nicht so einfach das diesjährige Trikot der Oberligamannschaft zu finden. Von selbst gemalten Bildern, bis hin zu grafischen Gestaltungen, der Enthusiasmus und Ideenreichtum war vielfältig und hat uns sehr begeistert. Wir danken Euch für alle Einsendungen und die vielen Stunden die Ihr in Eure Arbeit gesteckt habt.

Aber nun ist es soweit, wir gratulieren Herrn Klaus „Janosch“ Jänicke, denn sein Entwurf hat uns als  Trikot für die Oberligamannschaft überzeugt. Er darf sich über eine Dauerkarte Sitzplatz für die kommende Saison und ein eigenes Trikot des Siegerentwurfes freuen.

Dies ist der Siegerentwurf und das Jersey der Oberligamannschaft in der Saison 2017/2018.

Heim-Trikot:

Auswärts-Trikot:

Und wenn Ihr ein neues Trikot euer Eigen nennen wollt, dann habt Ihr die Möglichkeit euch dieses unter – trikot.eccpreussen@gmx.de – zu bestellen.

Bitte gebt dabei folgende Daten an:
– Name des Bestellers
– Größe: S , M , L, XL, XXL
– Rückenname
– Rückennummer

Die Kosten pro Trikot belaufen sich auf 70,-€ inklusive Mehrwertsteuer.
Die Bestellung ist ab dem 01.09.2017 möglich. Die Lieferzeit variiert zwischen 4-6 Wochen.
Abholung und Barzahlung erfolgt im Imbiss des PO9-Eissporthalle Charlottenburg.

 

Autor: Dirk Franke
Design: Sebastian Millbrandt
Pressestelle ECCPreussen

 

post

Ludwig Wild – vom Löwen zum Preussen

 

Hier sind der Name und das Alter des gebürtigen Germeringers aus dem Landkreis Fürstenfeldbruck aber mal richtig Programm für die JUNGEN WILDEN vom Glockenturm.

Der 22-jährige Stürmer mit der linken Schusshand wechselt aus der DEL2 von den Dresdner Eislöwen zu Preussen Berlin. Ludwig Wild stand in 47 Pflichtspielen für den Viertplatzierten der abgelaufenen Saison auf dem Eis. Bereits mit 12 Jahren zog es den Oberbayern nach Niederbayern zum EV Landshut. Berliner Luft hat er bereits von 2011 bis 2014 bei den Eisbären Juniors Berlin in der DNL geschnuppert und wurde zeitweilig auch an FASS Berlin ausgeliehen.

Was macht einen Stürmer, immerhin U20-Nationalspieler, für eine Mannschaft so wertvoll, wenn er das Tore schießen nicht erfunden hat?

Hier die plausible Erklärung des Sportlichen Leiters beim ECC Preussen – Björn Leonhardt: „Ludwig ist ein aufgeweckter Junge der gut ins Team passt. Er ist ein guter Schlittschuhläufer der noch reichlich Potenzial nach oben hat. Ein Kämpfer vor dem Herrn, reißt Lücken, geht in die Ecken und schafft so Freiräume für unsere Scorerabteilung. Es ist wie beim Kochen, es kommt auf die Mischung und Zutaten an und Wiggerl wird reichlich Würze ins Spiel der Preussen bringen“.

Ludwig Wild: “Ich freue mich auf die neue Herausforderung in Berlin. Zunächst geht es für mich darum, mich gut in das Team zu integrieren“.

Es freut uns, dass Ludwig ab sofort Teil der „JUNGEN WILDEN“ ist!

Foto: Eishockey.Info
Autor: Johannes Maier
Design: Sebastian Millbrandt
Pressestelle ECCPreussen/Oberliga