post

Hauptsponsor bleibt bei den Preussen

 

GIG – 3 Buchstaben, die für Qualität und Zuverlässigkeit in einem breit gefächerten Arbeitsfeld stehen. Die GIG Unternehmensgruppe ist als Komplettanbieter für Facility Management mit über 800 Mitarbeitern deutschlandweit für über 100.000 Wohneinheiten und rund 480 Gewerbeeinheiten zuständig.

Der ECC Preussen freut sich riesig, mitteilen zu können, dass unser Partner auch weiterhin an der Seite unseres ambitionierten Vereins bleiben wird und uns auf unserem Weg unterstützt.

Wir bedanken uns recht herzlich bei unserem treuen Hauptsponsor und freuen uns auf die gemeinsamen Aufgaben und die weitere Zusammenarbeit.

Autor: Marcus Schulze

Bildquelle: https://gig24.com/unternehmen/wir-ueber-uns/

ECC Preussen Berlin e.V.

post

Fantreffen des ECC Preussen

 

Die Sommerpause wird durch die Fans des ECC sinnvoll genutzt und so ist man gewillt, bei einem ersten Fantreffen die Weichen für die zukünftige Fanarbeit zu stellen.

Am 12.Juni, um 19.30 Uhr, können sich alle Interessierten im „Liliput“, Tegeler Weg 25, 10589 Berlin, einfinden um entweder mit großem Interesse den Ausführungen der Fanbeauftragten zu lauschen, oder gar aktiv mitarbeiten.

Damit Ihr wisst was an diesem Abend alles auf der Agenda steht, hier ein Einblick.

•    Vorstellung der Fanbeauftragten
•    Akkreditierung der Fangruppen wird vorgestellt
•    Fanbeirat – ja oder nein und wenn ja, wie?
•    „Fanbande“
•    Weitere Projekte
•    offene Fragerunde
•    geselliges Beisammensein

Wir, Thomas Zeisberg, Hanjo Diedrich und Martin Tetzlaff, Fanbeauftragte des ECC, freuen uns auf einen konstruktiven und geselligen Abend mit Euch.

Autor: Fanbeauftragte des ECC

ECC Preussen Berlin e.V.

 

post

Ein preussischer Holländer

 

Liebe Fans….

Mit dem „Holländer“ möchten wir euch nun den nächsten “Neuzugang” beim ECC Preussen präsentieren. Beim Holländer gibt es alles, was das Pflanzenherz begehrt, sei es für den Balkon, den Garten oder aber einfach nur dem Fensterbrett. Beim Holländer bleibt kein Pflanzenwunsch offen.

Den Holländer gibt es 2x in Berlin. Einmal am Treptower Park und einmal direkt am Olympiastadion. Auch Kundenfragen werden von dem sympathischen Verkaufsteam gerne und kompetent beantwortet. Der ECC Preussen freut sich auch über diesen neuen Partner an seiner Seite und auf das der sportliche Erfolg genauso so gut blüht, wie die Blütenpracht im Pflanzencenter.

 

Wir danken dem Holländer für die Unterstützung und wünschen allen Beteiligten viel Erfolg.

 

Autor: Marcus Schulze

ECC Preussen Berlin e.V.

post

Neuer Partner an der Seite der Preussen

 

Liebe Preussenfans….

Nachdem wir euch nun zuletzt freudig 2 Sponsoren präsentieren durften, welche ihr Engagement verlängerten, möchten wir euch nun einen “Neuzugang” präsentieren.

Mit dem „Ambulanz Team Havel-Spree“ haben wir einen Sponsor an unserer Seite, welcher sich nicht nur für unsere Oberligacracks engagiert, nein, unser neuer Sponsor engagiert sich auch für den Nachwuchsbereich.

Aber, wer oder was ist denn das Ambulanz Team Havel-Spree?

Das Ambulanz-Team ist, wie der Name bereits erahnen lässt, im medizinischen Bereich zu finden. Das in Spandau ansässige Ambulanz-Team ist u.a. für Krankentransporte, Patientenversorgung und –betreuung, sowie Sanitätsdienste zuständig, um nur einige Aufgaben zu nennen. Während bei uns Eishockey mit Herz gespielt wird, wird dort Medizin mit Herz betrieben, wie der Slogan dieses Unternehmens deutlich macht.

Der ECC Preussen freut sich, einen so wichtigen Partner nicht nur für die Oberliga gefunden zu haben, sondern auch einen, der für den Nachwuchsbereich da sein wird.

Wir bedanken uns beim Ambulanz Team Havel-Spree für das entgegengebrachte Vertrauen und freuen uns auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit und Saison für alle Beteiligten.

 

Autor: Marcus Schulze

 

ECC Preussen Berlin e.V.

post

Premiumhauptsponsor verlängert sein Engagement

Sie sind nicht einfach nur ein Sponsor. Mit dem Autohaus Meklenborg hat der ECC Preussen einen Sponsor an seiner Seite, der nicht nur dafür sorgt, dass unsere Spieler auf dem Eis flott unterwegs sind. Mit dem zuverlässigen Sponsor Autohaus Meklenborg hat der ECC einen Sponsor an seiner Seite, der unseren Spielern beruflich ein Zuhause gibt und wie bereits erwähnt dafür sorgt, dass unsere Cracks auch auf dem Asphalt, in den schmucken Autos vom Autohaus, flott unterwegs sind.

 

Auch den Fans gegenüber präsentierte sich das Autohaus im Stile einer Familie. Dort fühlten sich die Fans bei den Veranstaltungen rundum versorgt und wohl. Das Autohaus Meklenborg steht seit 1975 für Qualität der Marken Mazda und Suzuki. Egal ob Gebraucht-, oder Neuwagen, beim Autohaus Meklenborg wird jeder fündig.

 

Ihr Auto ist in den modern ausgestatteten Werkstätten beim hochqualifizierten Personal in besten Händen. Ebenso, wie unsere Cracks vom ECC, die sich dank dem Autohaus Meklenborg bestens ver- und umsorgt wissen. Der ECC Preussen ist über solch einen Sponsor sehr dankbar und freut sich, liebe Fans, euch nun mitteilen zu können, dass auch das Autohaus Meklenborg sein Engagement bei unseren Preussen verlängert.

 

Der ECC Preussen bedankt sich beim Autohaus Meklenborg für das weitere Vertrauen seines Prämiensponsors und freut sich auf die weitere Zusammenarbeit.

 

Autor: Marcus Schulze

 

ECC Preussen Berlin e.V.

post

Von der U19 Jugend zu den U20 Junioren

Auch an der zukünftigen U20 Mannschaft wird im Hintergrund aktiv und fleißig gearbeitet.

Trotz dem sportlichen Abstieg aus der DNL2 und der noch nicht klaren Zugehörigkeit der zukünftigen Ligen in der neuen Saison, konnte der Großteil des Kaders gehalten werden. Die Abgänge beruhen größten Teils nur auf Veränderungen im schulischen Bereich oder Studium bzw. der allgemeinen zukünftigen beruflichen Orientierung.

In diesem Sinne möchten wir unserem langjährigen Goalie Luca viel Glück wünschen, der voraussichtlich ein Auslandsjahr in Amerika machen wird. Ebenfalls alles Gute wünschen wir Alexandre, der nach England zum Studieren geht.

Die einen gehen und die anderen kommen, drei Spieler aus Berlin haben schon Interesse bekundet zum ECC zu wechseln und sind zum Teil bereits beim Training dabei.

Zurzeit ist die U20 auf der Goalie Position nur mit „JJ“besetzt, der nun in seine 4.Saison für den ECC geht. Für dieses Engagement und diese Treue sagen wir an dieser Stelle, Danke „JJ“!

In der neuen Saison benötigen wir dennoch zusätzlich 1-2 Goalie. Dies gilt auch für Interessierte Feldspieler.

Ihr seid Goalie oder Feldspieler und habt Interesse in einem aufstrebenden Verein aktiv zu werden? Dann könnt Ihr euch gerne direkt bei unserem Mannschaftsleiter Team melden. Thomas Lemke: totolemke@web.de 

In den nächsten Wochen wird die Zugehörigkeit zu den Ligen und auch der Trainer bekannt gegeben und sobald wir Infos haben geben wir Euch diese bekannt.

Sommertrainingszeiten: im P9 jeweils Di und Do von 18:30-20:00 Uhr, Mi 19:00 – 20:30Uhr. Interessierte Gäste sind Herzlich willkommen.

ECC Preussen Berlin e.V. / Organisationsteam U20

post

Olafr Schmidt wechselt in die Lausitz

Die Spatzen pfiffen es bereits vom Dach und nun auch hier offiziell.

Einer der ganz großen Lieblinge der Preussen macht den nächsten Schritt und geht in die DEL2 zu den Lausitzer Füchsen. Der 1995 in Canada geborene Olafr bestritt 66 Spiele für unser Oberligateam und versetzte die Preussenfans reihenweise in Verzückung und den Gegner stellenweise in Entsetzen und Verzweiflung.

Unvergessen unter anderem seine Paraden in Essen, als der Moskitoschwarm reihenweise über das Preussentor herfiel und Olafr kalt, wie ein Eisblock vom Polar, die Moskitos in harmlose Mückchen verwandelte und die Null am Ende stand. Schnell machte sich Olafr bei den Fans einen Namen…die Krake….der Hexer und gar vom Eisgespenst war da die Rede. Das solche Taten nicht unbemerkt bleiben im Sport, dürfte jedem klar sein und so kommt es nicht von ungefähr, dass Olafr nun den nächsten Schritt macht.

Ein Angebot aus der DEL2 kann man schwer ausschlagen und wenn man solch eine Chance bekommt, dann sollte man diese auch nutzen. Olafr macht genau das und wechselt zur kommenden Saison zu den Lausitzer Füchsen und wird die DEL2 mit seinen Paraden sicher reihenweise in Extase versetzen und seine Gegner garantiert zur Verzweiflung.

Der ECC Preussen bedankt sich bei einem tadellosen und sympatischen Sportsmann für 2 wundervolle Spielzeiten, in denen er uns öfters den Allerwertesten rettete. Wir wünschen Olafr in der Lausitz alles, alles Gute und viel Erfolg.

Autor: Marcus Schulze

ECC Preussen Berlin e.V.

post

In der Bundesliga sind noch Plätze frei!

Du bist Jahrgang 2002 oder 2003 und suchst für die kommende Saison noch eine hochklassige Spielmöglichkeit?

Der ECC Preussen hat noch Plätze im Kader der U17 Jugendbundesliga zu vergeben.

Wir sind nicht perfekt, aber wir bieten Chancen dort, wo andere Türen schon zu gegangen sind. 

Habt ihr Bock auf Eishockey?

Dann meldet Euch für weitere Infos bei unserer Jugendwartin Frau Ninja Scheere unter jugendwart.eccpreussen@gmx.de

ECC Preussen Berlin e.V.

post

Nummer Drei des Preussen Dreigestirn • Martin Tetzlaff

Zwei der neuen Drei haben wir schon etwas näher beleuchtet, heute nun der letzte Mann im Bunde der Fanbeauftragten des ECC.

Martin, Du wurdest ja nun zu einem von drei Fanbeauftragten des ECC ernannt, seit wann bist Du dem ECC verbunden und wie kamst Du zu den Preussen? „Ich bin im Januar 1987 das erste Mal zu den Preussen gegangen als der BSC mit Uli Egen gegen den SC Solingen 10:0 gewann. Dann war ich noch bis zu Preussen Devils-Zeiten dabei. Als der Name „Preussen“ gestrichen und durch das sperrige „Capitals“ ersetzt wurde, raubte man meinem Verein die Identität. Der Rest ist leider bekannt… In den letzten Jahren hatte ich den ECC immer wieder im Blick, aber erst als ich inzwischen ein paar Male in New York bei den Islanders war, kam die Leidenschaft zum Eishockey zurück. Letztes Jahr war ich dann das erste Mal seit über 20 Jahren wieder bei den Preussen und plötzlich war die Liebe zurück und glücklicherweise nahm mich die wundervolle Preussen-Familie wieder bei sich auf.“


Wie kamst Du zu der Funktion des Fanbeauftragten?
„Während der vergangenen Saison durfte ich viele großartige Menschen kennenlernen: bei einer Auswärtsfahrt in Hamburg, bei den Heimspielen, beim Saisonabschluss im Autohaus Meklenborg. Dazu habe ich immer wieder kleinere Aufgaben übernommen, was mir großen Spaß machte und im Laufe der Zeit habe ich immer mehr das Innenleben des ECC ein Stück weit kennen gelernt und viele Gespräche mit Fans, Verantwortlichen und vielen Leuten, die für ihre Kids und den Verein ihre Freizeit mit Herzblut geben, geführt. Dabei gab ich zu vielen Themen meinen Senf dazu und hier und dort gibt es unterschiedliche Perspektiven bei Fans und Verantwortlichen, bei denen ich mal die eine Seite, das nächste Mal die andere Position mehr verstand. Das blieb offenbar dem Vorstand nicht verborgen.“


In dieser Funktion vertrittst Du den Verein gegenüber den Fans, wo liegt der Schwerpunkt Deiner Arbeit?
„Ich verstehe meine Aufgabe darin, zusammen mit meinen zwei Kollegen, Bindeglied zwischen Fans und Vorstand zu sein. Innerhalb einer solch großen Familie kann man nicht immer einer Meinung sein und zu gewissen Themen wird Moderation sicherlich nötig sein. Da ich ja selbst in erster Linie Fan bin, sehe ich mich nicht als Sprachrohr des Vereins, sondern als offenes Ohr für die Wünsche und Bedürfnisse der Preussen auf der Tribüne, gleichzeitig aber als Kontaktperson für den Verein, um den Dialog zu moderieren, der während einer langen Saison und in der Sommerpause geführt werden muss. Ein Verein lebt und bewegt sich konstant und ich freue mich schon auf viele befruchtende Gespräche, die unseren ECC nach vorne bringen.“


Was wünschst Du dir für die Arbeit mit den Fans?
„Natürlich hoffe ich zunächst, dass mich die Fans in dieser Funktion annehmen werden. Ich bin ja erst seit sehr kurzer Zeit im ECC dabei und bestimmt für viele noch relativ unbekannt. Im Laufe des letzten Jahres habe ich auf und neben der Tribüne und teilweise sogar außerhalb des ECC viele wundervolle Fans der Preussen-Familie als offene, zugewandte und liebevolle Menschen erlebt. Mein Wunsch ist, dass mit derselben Offenheit und positiven Energie, die diese Leute bislang in unseren familiären Verein investiert haben, das Gespräch mit meinen Kollegen Thomas Zeisberg, Hanjo Diedrich und mir gesucht wird und keine Berührungsängste existieren oder aufkommen. Ich freue mich schon sehr auf konstruktive und entspannte Stammtische, spannende und interessante Begegnungen und dass wir alle einen Verein gestalten, der sich von anderen absetzt und in dem sich jeder wiederfinden kann.“

 

Wir danken nun unserer Nr. Drei, Martin Tetzlaff, dass auch er sich bereit erklärt hat, uns als Fanbeauftragter in dieser so wichtigen Aufgabe der Fanbetreuung zu unterstützen und wünschen ihm dabei viel Spaß und Erfolg.

 

ECC Preussen Berlin e.V.

post

Nummer Zwei des Preussen Dreigestirn • Hanjo Diedrich

Gestern haben wir Thomas Zeisberg in seiner neuen Funktion als Fanbeauftragter begrüßt. Heute beschäftigen wir uns mit Hanjo Diedrich, der zweite Fanbeauftragte des ECC.


Hanjo, Du wurdest ja nun zu einem von drei Fanbeauftragten des ECC ernannt, seit wann bist Du dem ECC verbunden und wie kamst Du zu den Preussen?
„Wann ich das erste Mal bei Preussen war kann ich gar nicht genau sagen aber es war noch zu der Zeit als noch in der Jaffeestr. gespielt wurde. Nach den ganzen Umbenennungen etc. habe ich die Preussen etwas aus den Augen verloren und war nur sehr selten in der Deutschlandhalle. Regelmäßig wieder dabei bin ich seit den letzten beiden Saisons.“

Wie kamst Du zu der Funktion des Fanbeauftragten? „Das mit dem Fanbeauftragten kam dann bei der letzten Auswärtsfahrt in den Harz. Da hat mich Matze Mehring gefragt ob ich mir das vorstellen könne.“

In dieser Funktion vertrittst Du den Verein gegenüber den Fans, wo liegt der Schwerpunkt Deiner Arbeit? „Ich habe mit dem Amt an sich noch keine Erfahrung aber ich denke und hoffe das man die Kommunikation zwischen Verein und den Fans etwas verbessern könnte.“

Was wünschst Du dir für die Arbeit mit den Fans? „Ich erwarte mir von der Arbeit vor allem viel Spaß mit den großartigen Fans der Preussen.“
Wir danken auch Hanjo Diedrich, dass er sich bereit erklärt hat, uns als zweiter Fanbeauftragter in dieser so wichtigen Aufgabe der Fanbetreuung zu unterstützen und wünschen ihm dabei viel Spaß und Erfolg.

 

ECC Preussen Berlin e.V.