post

Erfolgreicher Saisonabschluss der MK2 für die Knaben

Die Knabenmannschaft hat sich nach der ersten Hälfte der Saison 2017/2018 den ersten Platz in der ODM MK2 gesichert. Nach dem gewonnen zweiten Spiel gegen FASS Berlin traten die Knaben in voller Mannschaftsstärke gegen die SG Halle/OSC am 9.12.2017 an. Mit zum Teil sehr schönen Spielzügen wurde das Spiel deutlich mit 12:3 gewonnen.
Am 16.12.2017 kam es in Braunlage zum entscheidenden Spiel gegen die SG Ilmenau/Braunlage. Dieses Spiel musste unsere Knabenmannschaft gewinnen um den ersten Platz zu verteidigen. Entsprechend konzentriert ging man von Beginn an zu werke und führte nach wenigen Minuten mit 3:0. Nach dem ersten Drittel führten wir mit 4:3. Unser Trainer spornte in der Pause noch einmal alle an und forderte alle auf nicht nach zulassen. Entsprechend motiviert gingen die Kids aufs Eis und gewannen deutlich mit 11:4.
Um den Abend perfekt ausklingen zu lassen, durften alle noch eine Runde im Schnee rodeln gehen.

Wir freuen uns über die erfolgreiche Meisterschaft in der MK2 und die damit verbundene Qualifikation zur Teilnahme an der MK1. Die weiteren Spiele in der MK1 gegen Chemnitz, Erfurt und FASS Berlin werden eine erneute Herausforderung für unsere Knabenmannschaft.

post

Erfolgreicher Saisonbeginn der ECC Preussen Knaben

Die Knaben des ECC Preussen sind in die neue Saison gestartet und können bisher eine sehr erfolgreiche Bilanz aufzeigen.
Mit zwei Vorbereitungsturnieren in Halle und Chemnitz Ende September hatten die Kids die Möglichkeit ihre bereits erworbenen Spielerfahrungen zu vertiefen und auszubauen. Diese war auch eine gute Gelegenheit die beiden Jahrgänge optimal aufeinander einzuspielen.

Spielbericht vom Vierländer Cup in Halle

Ein schönes Wochenende liegt hinter den Knaben der ECC Preussen Berlin, welche das Turnier mit dem zweiten Platz beenden konnten.

Die Mannschaften des Mannheimer ERC, ECC Preussen Berlin, eine Auswahlmannschaft SG Mannheim / Leipzig und der Young Saale Bulls Halle spielten im Modus „jeder gegen jeden“ gegeneinander. Unser Team sammelte nach einer intensiven Vorbereitung in der Sommerpause die Praxiserfahrung auf dem Eis, um möglichst optimal in die neue Saison starten zu können.

Zwei ODM-Spiele gegen Leipzig zum Saisonbeginn

Am Sonntag, den 01.10.2017 begann die neue ODM-Saison.
Der ECC Preussen spielte an diesem Tag in Taucha gegen Leipziger Eissport-Club.
Unser Knabenteam gewann deutlich mit 13:1 (6:0,5:0,2:1).
Nach sehr eindeutigen zwei Dritteln, wurde das Spiel durch starke kämpferische Leistungen und einer sehr gute Teamzusammenarbeit für uns entschieden.
Im Rückspiel, ein Woche später, in der heimischen P9 konnten die Jungs und unser Mädel durch ihre spielerischen Leistungen und der zunehmenden Teamarbeit wieder das Spiel mit einem deutlichen 14:0 (5:0,3:0,6:0) für sich entscheiden.

Drittes ODM-Spiel am 21.10.2017 gegen den FASS Berlin
Um 17 Uhr trafen sich die ECC Preussen Knaben zum Spiel gegen FASS Berlin.
Für beide bisher ungeschlagenen Teams ging es um die Tabellenführung in der ODM MK2.
Nach der kurzen Einweisung unseres Trainers führte der Kapitän die Mannschaft auf das Eis und schwörte sie noch mal kräftig ein. Fass wollte natürlich auch unbedingt dieses Spiel für sich entscheiden und so waren beide Mannschaften unter enormen Druck die ersten Tore zu schießen.

Den Fassspielern war deutlich anzumerken, dass sie uns die Punkte nicht so einfach geben würde und so machten sie von den ersten Minuten an in unserem Drittel ordentlichen Druck. Unser Torhüter war hellwach und somit konnte Fass seine Chancen nicht zum Abschluss bringen. Die Chancenverwertung in unseren Reihen blieb ebenso erfolglos. Bereits in der siebten Spielminute fuhr ein Fassspieler auf das Tor zu und schloss mit dem 1:0 ab. Aber wir kämpften und eine Minute vor Ende des ersten Drittels wurden wir mit dem verdienten 1:1 belohnt.

Das zweite Drittel begann genau wie das erste Drittel endete, schnelles Tempo erhöhte Aggressivität und viele unverwehrte Chancen. Fass wollte unbedingt das Spiel für sich entscheiden und erhöhten jetzt weiter den Druck. Folgerichtig fiel das 2:1. Durch unnötige Strafzeiten unserer Spieler schwächten wir uns selber. Nur durch eine herausragende Goalieleistung blieb der Rückstand aufholbar.
Spielstand Ende 2. Drittel: 2:1
Nach der Standpauke des Trainers wurde das dritte Drittel mit hohem Tempo und unter Vermeidung von Strafzeiten begonnen. Schnell konnten die Spieler zurück ins Spiel finden, endlich das bisher erlernte Zusammenspiel forcieren und Fass damit unter Druck setzten. Der Ehrgeiz und das schnelle Tempo unserer Jungs /Mädel wurden belohnt. Durch das richtige Spielverständnis und durch optimales Positionsspiel konnten unsere jüngeren Spieler das entscheidende Tor erzielen.
Diese ODM Spiel war bis zum Ende ein sehr aufreibendes und spannendes Spiel.
Endergebnis: 2:3
Herzliche Dank an die Gastgeber, wir sehen uns beim Rückspiel.

Manuel /Andreas

Erste Erfolge stellen sich ein

Der erst seit Mitte September zur Verfügung stehende Trainer Marco Rentzsch hat es sich auch ein wenig leichter vorgestellt, als er die Knaben übernahm. Es ist die jüngste Mannschaft, die er in seiner bisherigen Trainerlaufbahn übernommen hat.
In den ersten Spielen der ODM Runde musste sich Marco Rentzsch erstmal einen Überblick über die sportlichen und spielerischen Leistungen und Fähigkeiten der Knaben machen.
Er sah schnell, dass einiges auf ihn zu kam und er an vielen Fronten die Kids auf Vorderman bringen musste.
Trotz der geringen Eiszeiten die uns als Verein und somit den einzelnen Mannschaften zur Verfügung stehen, geben die Kids und der Trainer alles, um möglichst viel in einer Trainingseinheit zu erlernen und das bisher Erlernte auf- und auszubauen.
Die ersten Spiele waren nicht gerade von Erfolg geprägt und die Kids verloren sie.
“Verlieren ist nicht schlimm, aufgeben schon.”
Das wollte keiner der Spieler und schon gar nicht der Trainer. Also wurde mit den zur Verfügung stehenden Mittel das Trainings Konzept ein wenig angepasst und das Training intensiviert.
Das Konzept zeigte erste Erfolge und die durchgeführten Spiele wurden wesentlich spannender und spielerisch ausgereifter.
Die Knaben konnten sogar am letzten Wochenende den ersten Erfolg mit nach Hause mitnehmen.
Die jungen Spieler werden mit Sicherheit auch in den nächsten Wochen hart an sich arbeiten und einiges dazulernen.
In diesem Sinne……
BIS zum nächsten Spiel am kommenden Wochenende

Die Knaben starten in die Saison…

Nach langer Zeit der Ungewissheit starteten die Knaben am vorletzten Wochenende mit einem neuen Trainer bestückt in die Saison.
Starten sollte diese ausgerechnet mit zwei Spielen gegen die Eisbären, zunächst in Wedding (als „Heimspiel“) um dann eine Woche später im „Welli“ erneut die Schläger zu kreuzen.

Das erste Spiel ging munter los und unsere Spieler kamen auch zu einigen Chancen in den ersten Minuten. Doch dann schwächten wir uns durch teilweise unnötige Strafzeiten selbst, so dass es gleich dreimal in Unterzahl in unserem Kasten klingelte. Hier riss dann der Faden und wir fanden uns bis zum Ende des Spiels hauptsächlich im eigenen Drittel wieder. Leider folgten weitere zahlreichen Strafzeiten (insgesamt 13 inkl. 1 Spieldauer), welche von den Eisbären gleich 7x in ein Tor umgewandelt wurde. Aber auch in Unterzahl zeigte sich unser Gegner keineswegs Schussfaul und netzten den Puck, bei nur 4 eigenen Strafen, gleich 6x bei uns ein.

Unserem Goalie, der teils mit sensationellen Paraden versuchte zu retten was nicht zu retten war, zeigte ein tolles Spiel.

So oder so, wir mussten uns am Ende mit 0:20 geschlagen geben.

In Anbetracht der Tatsache das der Trainer aufgrund der wenigen Eiszeit und der Kürze seiner Amtszeit noch keine Möglichkeit hatte mit dem Team zu arbeiten bleibt doch festzustellen, dass die Kinder alles gegeben haben und sich, so zumindest meine Beobachtung, nicht gegenseitig mit Schuldzuweisungen beworfen haben.

Das zweite Spiel, vom einen oder anderen sicherlich mit schlotternden Knien erwartet, verlief gänzlich anders! Dies lag nicht zuletzt daran, dass die Eisbären aufgrund einer Ausnahmegenehmigung mit 12 Kleinschülern (Jg. 2005) antraten.
Das Spiel war gerade 16 Sekunden alt, als unsere Spieler das erste mal Jubeln konnten. Es dauerte eine ganze Weile, mit Chancen auf beiden Seiten, bis es den Eisbären gelang in der 6. min nach einer tollen Einzelleistung auszugleichen. Doch nur 9 sek. später waren es erneut unsere Spieler, welche Grund zum Jubeln hatten und wieder in Führung gingen. Auch wenn keine Tore mehr im ersten Drittel fielen, war es dennoch ein sehr unterhaltsames Spiel mit vielen Schußmöglichkeiten auf beiden Seiten.
Zum zweiten Drittel kamen die Eisbären sichtlich motiviert aus der Kabine (was auch lautstark zu hören war) und konnten schon nach wenigen Sekunden ausgleichen. Aber auch hier liessen unsere Spieler den Kopf nicht hängen und konnten innerhalb einer Minute erneut den alten Abstand wieder herstellen. Nach einem Tor in Überzahl für die Eisbären ging das Drittel dann mit 3:3 in die letzte Pause.
Der letzte Spielabschnitt startete erneut mit einem Tor für die Preussen, welches allerdings innerhalb kürzester Zeit von den Eisbären (+1) egalisiert werden konnte.
Das Spiel wogte hin und her und war spannend bis zum Abpfiff, so hatten unsere Spieler noch in den letzten Sekunden mindestens drei Möglichkeiten die Scheibe im gegnerischen Netz unterzubringen aber irgendwie wollte der Puck nicht ins gegnerische Tor und so kam es wie es kommen musste…..
Shoot out.
Dies ist schnell erzählt: der Gegner traf – wir nicht. So bleibt zu vermelden, das wir einen (unerwarteten) Punkt mitnehmen durften – obwohl hier aufgrund der Konstellation wohl mehr drin war.

Wenn auch nicht immer alles gelingen wollte (kein Tor bei drei Überzahlgelegenheiten /verschossene Penaltys / mehrere vergebene 1 auf 0 Chancen ), so kann man doch sagen, das unsere Spieler im Vergleich zum ersten Spiel sich mit nur drei Strafen wesentlich disziplinierter zeigten und alles versuchten um das Spiel an sich zu reissen.
Ich bin mir sicher, dass dem Trainer die richtigen Antworten einfallen werden und uns eine tolle Saison mit vielen spannenden Spielen bevorsteht.

In diesem Sinne:
Auf gehts Preussen…….
OR

Sommertraining bei den Knaben

Auch das Sommertraining bei den Knaben ist seit 6 Wochen im vollen Gange.
Das Motto „Eishockeyspieler werden im Sommer gemacht“ ist also nicht nur bei der Landesliga ein großes Thema.
Die Eishockeysaison war gerade mal 1 ½ Wochen zu Ende, da wurde schon das Sommertraining für den neuen Kader der Jahrgänge 2003 und 2004 angekündigt. Dreimal in der Woche für je 90 bis 120 min treffen sich die 12-13 jährigen Jungs und unser Mädel zum ausgiebigen Ausdauer- und Konditionstraining in Kombination mit altersgerechten Kraftübungen.

Stickhandling und Schußtechniken dürfen im Sommertraining natürlich auch nicht fehlen und werden fleißig trainiert bzw. die Techniken der einzelnen Spieler erweitert und vertieft.

Um die Mannschaft zu einem Team zusammen zu führen, stehen auch teambildende Maßnahmen wie Fußball spielen und Völkerball auf dem Trainingsplan.

Damit sich die jungen Spieler auch in der Freizeit mal etwas anders kennenlernen, hat sich unsere Mannschaftsleiterin Jana eine ausgiebige Fahrradtour im und um den Grunewald für die Kids überlegt.
Mit Unterstützung einzelner Eltern wird das bestimmt ein tolles, aber auch anstrengendes Erlebnis mit einer kleinen Garantie von Muskelkater. Mehr dazu nach erfolgreichem Gelingen der Fahrt.

Ich wünsche den Spielern und den Eltern eine tolle und unfallfreie Fahrt.

Heike Vogel
(ML Knaben)

Sehr schönes und erfolgreiches Turnier bei herrlichem Sonnenschein

Am letzten Wochenende fand das Turnier der Kleinschüler des ECC Preussen Berlin ein schönes und erfolgreiches Ende.
Eingeladen waren 6 Mannschaften aus ganz Deutschland.

Alle jungen Eishockeyspieler waren vom ersten Spiel an hoch motiviert und gaben ihr alle ihr Bestes.
Es waren sehr spannende und packende Eishockeyspiele zu sehen. Vor allem das Finalspiel zwischen der Mannschaft ERC Ingolstadt und ECC Preussen Berlin war der reinste Krimi und nichts für schwache Nerven.

Mit lautstarker Unterstützung anderer Mannschaften konnten die Eishockeyspieler des ECC Preussen Berlin den Turniersieg für sich entscheiden.

Neben dem Eis konnten die Spieler aller Mannschaften sich auf den Hof bei Waffeln und Popcorn ausruhen und das tolle Wetter genießen. Nebenbei wurden auch einige Spiele anderer Sportarten (Tischtennis und Kickern) sehr ausgiebig erprobt und für gut befunden. Mit Sicherheit wurden dort auch einige Freundschaften geschlossen.

Am Ende des zweiten Turniertages wurden die Platzierungen bekanntgeben.

Die Leistungen der einzelnen Mannschaften der Plätze 2-6 wurden mit Medaillen für jeden einzelnen Spieler/in gewürdigt. Die Turniersieger bekamen alle einen Pokal mit nach Hause.

Folgende Platzierungen ergaben sich aus den Spielergebnissen der beiden Turniertage:

Platz 6 = Roll- und Eissportverein Insel Usedom, Schamasen
Platz 5 = ERSC Amberg
Platz 4 = Leipziger Eissport Club
Platz 3 = Canadian Elite Hockey Academy
Platz 2 = ERC Ingolstadt
Platz 1 = ECC Preussen Berlin e.V

Einen herzlichen Dank an allen fleißigen Helfer/innen.

Vielen Dank an alle Eltern u.a. der Gastmannschaften, die ihren Kindern die Möglichkeit gegeben haben, an diesen Turnier teilnehmen zu lassen.

20160403_151435729_iOSHeike Vogel | ECC Preussen Berlin e.V.
20160403_151016335_iOSHeike Vogel | ECC Preussen Berlin e.V.
20160403_151010364_iOSHeike Vogel | ECC Preussen Berlin e.V.
20160403_151000957_iOSHeike Vogel | ECC Preussen Berlin e.V.
20160403_150934637_iOSHeike Vogel | ECC Preussen Berlin e.V.
20160403_150732875_iOSHeike Vogel | ECC Preussen Berlin e.V.
20160403_111501Heike Vogel | ECC Preussen Berlin e.V.
20160403_111457Heike Vogel | ECC Preussen Berlin e.V.
20160403_111439Heike Vogel | ECC Preussen Berlin e.V.
20160403_111437Heike Vogel | ECC Preussen Berlin e.V.
20160402_154455463_iOSHeike Vogel | ECC Preussen Berlin e.V.

Herzlich Willkommen beim U12 Kleinschüler- Turnier

Herzlich Willkommen beim U12 Kleinschüler-Turnier am 02.04.-03.04.2016

20160325_194226Heike Vogel | ECC Preussen Berlin e.V.

Am letzten Wochenende der Osterferien haben die Kleinschüler des ECC Preussen Berlin ein 2tätiges Kleinschülerturnier im P9 geplant.
Alle Vorbereitungen hierfür konnten erfolgreich abgeschlossen werden, so das die eingeladenen Gäste zwei schöne und erfolgreiche Tage in der Eissporthalle erleben können.
Folgende Mannschaften aus ganz Deutschland werden am Wochenenden das “EIS ZUM BRENNNEN BRINGEN”.
LEC Leipziger Eissportverein
Canadian Hockey Akademie
Schamasen Usedom
ERSC Amberg
ERC Ingolstadt
ECC Preussen Berlin

Garantiert sind spannende Spiele und packende Eisszenen des schnellsten Mannschaftssport der Welt.
Neben den geplanten Spielen können sich die jungen Nachwuchsspieler beim Tischtennis oder beim Kickern kennenlernen. Vielleicht entstehen ja sogar einige Freundschaften, die auch außerhalb der Eissaison gepflegt werden.

Den Turnierplan für das Wochenende findet ihr im beigefügten Link. Einfach mal reinschauen.

Tunierplan webseite

Vielen Dank an alle helfende Hände und Spendern, die uns dieses Turnier ermöglicht haben.
Insbesondere ist hier die Fangemeinschaft “Schwarzer Block” zu erwähnen, welche uns mit mehreren Spenden in dieser Saison tatkräftig unterstützt haben. VIELEN DANK

Erfolg der Tombola am Sonntag

Die Tombola am Sonntag war ein riesen Erfolg und ich möchte mich bei euch dafür recht herzlich bedanken. Die Lose waren bereits nach dem ersten Drittel ausverkauft.

Nach Verkündigung der Hauptpreise auf dem Eis durch den Stadionsprecher und seinem Helferlein konnten alle Sachpreise eingelöst werden.
Mit Ausnahme der Pucks, welche erst nach Spielende ausgegeben wurden.

Vielen Dank an alle helfenden Hände und euch als tolle Fans und Spieler

Danke
H.Vogel
ML Kleinschüler

20160306_164857Heike Vogel | ECC Preussen Berlin e.V.
20160306_172103Heike Vogel | ECC Preussen Berlin e.V.
20160308_201725-1Heike Vogel | ECC Preussen Berlin e.V.

Hauptpreise bei der Tombola am 06.03.16

Update zur Tombola am 06.03.16:

Wie schon vor einigen Tagen angekündigt, haben wir einige tolle Hauptpreise und möchten euch hier schon mal einen kleinen Einblick geben, was ihr am Sonntag gewinnen könnt.

3 x 2 Eintrittskarten für Veranstaltungen der Mercedes-Benz-Arena

1 Gutschein für 2 Personen für das Restaurant Ebert

1 Trikot von Henry Haase

Zudem gibt es noch diverse Gutscheine und viele schöne Dinge zu gewinnen. Also lässt euch überraschen und kauft den Kleinschülern das eine oder andere Los ab.

Auf einen spannenden und actionsreichen Nachmittag und Sinne
“Preussen kämpfen und siegen”

Heike Vogel (ML Kleinschüler)

Große Tombola-Aktion am 06.03.2016

Große Tombola-Aktion am 06.03.2016

Während des Oberligaspieles des ECC Preussen Berlin gegen die Akademiker FASS Berlin am 06.03.16 im P9 hat sich eine Nachwuchsmannschaft des ECC Preussen eine tolle Aktion überlegt.

Die Kleinschüler haben  für diesen Nachmittag eine Tombola zu organisiert.

Sie haben alle Kräfte mobilisiert und viele tolle Ideen und Preise gesammelt, die wir mit euch nun verlosen möchten.

Mit Hilfe der jungen Nachwuchsspieler möchten wir die Lose zum Preis von je 1 € an euch, die Fans, alle Aktiven und Nichtaktiven verkaufen.

Es werden diverse Gutscheine, einige Große und viele kleinere Sachpreise zur Verlosung stehen.

Die Hauptpreise werden ab dem 04.03.2016 auf dieser Seite veröffentlicht.

Lass euch überraschen und unterstützt die Kleinschüler bei ihrer Tombola.

Der Erlös des Verkaufes der Lose wird den Kleinschülern zur Verfügung gestellt.
Sie möchten damit ihr geplantes Kleinschüler-Turnier im April mit 6 Mannschaften aus ganz Deutschland finanziell unterstützten.

H. Vogel

(Mannschaftsleitung Kleinschüler)