post

Gameday gegen den ERSC.

Landesliga aktuell…
GAMEDAY…

ERSC Berliner Bären vs. ECC Preussen
Samstag, 18.11.17
19:30 Uhr Eissporthalle am Glockenturm

Nach der Niederlage gegen die Eisbären Jr. am vergangenen Sonntag geht es heute gegen den ERSC ran. Das Team von Head Coach Andreas Engelberg ist gut vorbereitet und motiviert für diese Begegnung. Leider muss der Coach aber auch einige Ausfälle für das heutige Spiel hinnehmen, “Wir haben einen sehr tiefen und starken Kader und können die Ausfälle so gut kompensieren”.
Also Preussen Fans kommt heute Abend in die Glocke und unterstützt Euren ECC. Face off ist um 19:30 Uhr. Der Eintritt ist frei.
Die Mannschaft wird unterstützt vom Shop für Sport/Nahrungsergänzungsmittel dem Supplement-Outlet Berlin und der Altstädter Kultkneipe dem Gänsemarkt Spandau.
Wir sehen uns nachher in der Halle.

post

Der Vize bittet den Meister zum Tanz.

Landesliga aktuell…
Nach dem Hauptstadt-Derby bittet der ERSC zum Tanz.
Vorbericht zum Spiel ECC Preussen gegen die Berliner Bären.
Berliner Bären vs. ECC Preussen
Samstag, 18.November 2017
19.30 Uhr Eissporthalle am Glockenturm P09 (Haupthalle)

Am kommenden Samstag trifft der amtierende Meister auf den Vize ERSC Berliner Bären. Der ERSC ist im wahrsten Sinne des Wortes bärenstark in die Saison gestartet. Vier Spiele, 12 Punkte und 40:14 Tore sind schon mal eine Hausnummer. So belegt das Team um den Altinternationalen Jan Schertz aktuell Platz 2 in der Tabelle, ist aber als einzige Mannschaft bisher ungeschlagen. Bemerkenswert ist die Moral und Kampfkraft dieser Truppe. So drehte man ein 0:4 gegen die Eisbären noch und siegte mit 6:4. Also wartet auf die Mannschaft von Head Coach Andreas Engelberg ein hartes Stück Arbeit. Hat das Team der Preussen die Niederlage gegen die Eisbären abgeschüttelt? Dazu kommt noch, dass einige Spieler durch Urlaub und Krankheit verhindert sind.
Kann man Stefan Mann & Co die erste Saisonniederlage beibringen? Am Samstag werden diese Fragen auf dem Eis der Haupthallehalle im PO9 beantwortet. Die treuen Fans der Preussen werden ihr Team wieder lautstark unterstützen, weil… ONE TEAM ,ONE MISSION… mit dem 7. Mann im Rücken hat noch lange nicht fertig.
Der Eintritt ist FREI!
Die Mannschaft wird unterstützt vom Shop für Sporternährung, dem Supplement-Outlet Berlin und der Kultkneipe, dem Gänsemarkt Spandau.
Presseteam ECC Preussen/Landesliga.
Autor: JM.

post

Ein Samstag mit drei Punkten.

Landesliga aktuell…
Spielbericht vom Samstag-Spiel gegen den SC Charlottenburg.

ECC Preussen vs. SC Charlottenburg
Samstag, 11.11.17
14.00 Uhr, Eissporthalle am Glockenturm
4:0/2:1/1:0, 7:1

Auf geht´s… Das Spiel zu ungewohnt Früher Stunde, trotzdem zeigten sich beide Mannschaften von Anfang an stark und schenkten sich nichts. Bis in der 13. Spielminute P. Heinze das erste Mal für unsere Preussen das gegnerische Tor traf. Nach einer kleinen Strafe für die Gäste wegen Stock-Check spielten sie mit 4 Spielern weiter. Der ECC nutzte diese Gelegenheit und kurze Zeit später, in der 15. Spielminute Netze K. Hoffer in Überzahl zum 2:0 ein. Der SCC kam in diesem Drittel nicht mehr wirklich zum Zug und das Spiel verlagerte sich hauptsächlich ins Gästedrittel. In der 18. Spielminute lief sich M. Heinze frei, bekam einen schönen Pass von Rebel und zack, 3:0. Der Stadionsprecher hatte noch nicht mal das Tor angesagt, schon klingelte es wieder im Tor der Gäste. Nur 8 Sekunden Später traf M. Heinze erneut und brachte sein Team mit einer 4:0 Führung in die erste Pause.
Das zweite Drittel begann wie das erste aufhörte, der SCC versuchte Druck zu machen aber der ECC hielt sehr souverän dagegen. Nach nur 5 Minuten war es wieder M. Heinze der zum dritten Mal in diesem Spiel das Tor traf und auf 5:0 erhöhte. Danach passierte lange nichts mehr, erst in der 30. Spielminuten meldete sich der SCC zu Wort und netzte zum 5:1 Anschlusstreffer bei unseren Preussen ein. Die Gäste hatten jetzt etwas Blut geleckt und versuchten das Tempo zu erhöhen um noch ein weiteren Treffer zu erzielen, doch sie scheiterten an der Verteidigung unserer Preussen. In der 38. Minute lies es sich S. Poguntke nicht nehmen und erhöhte das Ergebnis nach einem schönen Pass von Scheuerlein auf 6:1. Mit diesem Spielstand verabschiedeten sich auch beide Teams in die Kabine um für das letzte Drittel etwas Luft zu schnappen.
Auf in die letzte Runde. Und der SCC mit dem willen die Aufholjagd zu starten, doch nicht mit Uns. Unsere Preussen ließen ihre Gäste nur kaum, bis selten einen Weg ins Drittel finden. In der 44. Minute gab es dann für A. Tropschuh  eine etwas längere Pause auf der Strafbank, die Schiedsrichter waren der Ansicht das Er einen Angriff des SCC doch etwas zu Stark bremste und somit nahm er für 2+10 Minuten in der Kühlbox platz. Trotz dieser Strafe spielten unsere Jungs konzentriert weiter und gaben dem Gegner nur wenig Platz zu atmen. Viel passierte nicht mehr, bis zur 60. Minute, M. Heinze wollte sein Tore-Konto nochmal erhöhen und traf zum 7:1 Endstand erneut das Tor der Gäste.
Nach dem Spiel wurde M. Heinze durch seine vier Treffen in dieser Begegnung auch noch von seinem Team zum „Man Of The Game“ Gekürt. GW an dieser Stelle.
Es war ein gutes Spiel und für die Fans auch schön anzusehen.

Das nächste Spiel ist am 18.11.17 um 19.30 Uhr gegen den ERSC Berliner Bären in der Eissporthalle am Glockenturm (Innenfläche). Der Eintritt ist wie immer FREI! Das Team hofft auch dort auf zahlreiche und lautstarke Unterstützung ihrer Fans.

Die Mannschaft wird unterstützt vom Shop für Sporternährung, dem Supplement-Outlet Berlin und der Kultkneipe, dem Gänsemarkt Spandau.

Presseteam ECC Preussen/Landesliga.

post

Die drei Punkte bleiben im Welli.

Landesliga aktuell…
Derby mit neuem Zuschauerrekord für die Landesliga Berlin…

Eisbären Juniors vs. ECC Preussen
Sonntag, 12.11.17
16 Uhr im Welli
6:2 (1:1, 0:0, 5:1)

Was für eine Kulisse im Welli. 1200 begeisterte Zuschauer sind der Beleg- Berliner Eishockeyfans haben große Sehnsucht nach den Derbys. Beide Lager haben auch auf den Rängen mobil gemacht und auch da hat man sich nichts geschenkt. Bekannte und lange vermisste Schmähgesänge auf den Rivalen wurden aus der Mottenkiste geholt und zum Besten gegeben. Von Anfang an entwickelte sich auf dem Eis ein flotter Schlagabtausch. Beide Teams gingen volle Pulle und das Spiel hatte durchaus Regionalliga-Niveau. Zunächst durften sich beide Torhüter auszeichnen bevor die Gastgeber vorlegten. Die Antwort der Preussen ließ nicht lange auf sich warten und auch im Gästeblock wurde frenetisch gejubelt. Mit einem gerechten Remis ging es in die erste Pause. Obwohl im Mitteldrittel keine Tore fielen hielten beide Teams das Tempo hoch, versuchten Strafzeiten zu vermeiden um nicht in Rückstand zu geraten. Eisbären leicht feldüberlegen, aber Preussen mit den klareren Chancen. Also weiter Patt auf dem Eis. Im Schlussabschnitt machten die Eisbären den Sack zu. Die erneute Führung konnten die Jungs von Andreas Engelberg noch postwendend egalisieren, mussten dann aber sofort das 3:2 schlucken. Wütende Angriffe der Preussen führten nicht zum gewünschten Erfolg. Zu unstrukturiert wurde agiert, die Scheibe unnötig hergegeben und die Eisbären konterten im Stile einer abgeklärten Truppe. Was man beim ECC gar nicht gesehen hat waren Angriffe die hinter dem Tor des Gegners vorbereitet wurden, da haben die Gastgeber cleverer agiert. Auch die Pässe in den Slot waren präziser als auf Seiten der Preussen. So war es auch nur eine Frage der Zeit wann es zum nächsten mal im Preussengehäuse klingelt. Selbst in Unterzahl waren die Juniors Herr auf dem Eis. Gegen Ende des Spiels gab es –wie es sich für ein zünftiges Derby gehört noch eine kleine Rangelei-aber nichts Dramatisches. Der alte Fuchs Dirk Franetzki gab den Mecker-Hecker und kassierte 2+10 Minuten. Das 6:2 auf der Anzeigetafel nach 60 spannenden Minuten spiegelt nicht den tatsächlichen Spielverlauf wieder, weil Preussen lange Zeit munter mitmischte. Ein Sieg mit ein bis zwei Toren Unterschied wäre das gerechte Ergebnis gewesen. Die Preussen können erhobenen Hauptes die nächsten Aufgaben angehen.
Gegen ein gut aufgestelltes Landesliga Team der Eisbären hat man keinesfalls enttäuscht.
Man sieht sich mindestens 2x im Leben. Am 03.Februar 2018 werden am Glockenturm die Karten neu gemischt. Wir freuen uns schon drauf.
Presseteam ECC Preussen/Landesliga
Autor: JM.

post

Gameday vs. Eisbären Jr. Berlin

Landesliga aktuell…
Eisbären Jr. Berlin vs. ECC Preussen Berlin
Sonntag, 12.11.17
16 Uhr, Wellblechpalast

Hauptstadt-Derby im Welli.
Heute ist es endlich soweit “Die Rückkehr des Derby” ist da.
Nach dem Erfolgreichem Sieg am gestrigen Nachmittag gegen den SC Charlottenburg müssen unsere Preussen heute gegen die Eisbären Jr. ran. Das Spiel wurde von beiden Seiten schon heiß beworben und die Teams wie auch die Fans beider Lager freuen sich schon seit Anfang der Saison auf diese Begegnung! Es verspricht ein hartes und spannendes Spiel zu werden, es wird um jeden mm Eis gekämpft. Kommt um 16 Uhr in den Welli und unterstützt Eure Preussen zahlreich und lautstark!!! Der Eintritt ist wie bei allen Landesliga Spielen frei.
“Möge die Macht mit uns sein”

Für die Leute die sich das Derby heute, aus welchem Grund auch immer entgehen lassen ist natürlich gesorgt. Die Eisbären Jr. bieten einen Livestream an. Hier der Link dazu:
http://sportdeutschland.tv/eishockey/berlin-landesliga-eisbaeren-juniors-vs-ecc-preussen_3

Presseteam ECC Preussen/Landesliga.

post

Gameday vs. SC Charlottenburg

Landesliga aktuell…

ECC Preussen vs. SC Charlottenburg
Samstag, 14 Uhr
Eissporthalle am Glockenturm P09 (Außenfläche)

Gameday…
Heute Mittag startet für das Team von Coach Andreas Engelberg das erste von zwei Spielen an diesem Wochenende. Zu einer ungewöhnlichen Eishockeyzeit, 14 Uhr trifft man zu Hause auf den SC Charlottenburg. Es müssen klare drei Punkte heute her.
Kommt vorbei und unterstützt Eure Preussen. Der Eintritt ist Frei.
Presseteam ECC Preussen/Landesliga.

post

Infos zum Derby.

Landesliga aktuell…
Infos zum Hauptstadt-Derby für euch wir haben…
Die
Eisbären Juniors Berlin haben uns ein paar Infos zum Derby am Sonntag geschickt, die wir Euch natürlich nicht vorenthalten wollen!
Liebe Eisbärenfans, liebe Preussenfans, nach langer, langer Zeit ist es wieder da – das legendäre Stadtderby zwischen den Eisbären und den Preussen. Heute, unter ganz anderen Vorzeichen, freuen sich die Eisbären Juniors den ECC Preussen, im Rahmen des Landesligaspieles beider Teams, im altehrwürdigen Welli begrüßen zu können. Allen Fans, Zuschauern, Spielern und Offiziellen beider Mannschaften wünschen wir ein rasantes, spannendes und friedliches Eishockeyspiel auf und neben dem Eis.
Folgende Dinge bitten wir zu beachten:
Der Einlass erfolgt über den Haupteingang des Wellblechpalastest für Fans und Zuschauer beider Mannschaften.
Einlass ist ab 15:00 Uhr. Der Eintritt ist frei!
Das Mitbringen von Speisen und Getränken ist untersagt, für das leibliche Wohl haben für die Gästefans (unter Block G) und für die Eisbärenfans (unter Block C) die Stadionkioske geöffnet. Auf dem Vorplatz wird es einen großen Grill und einen Bierwagen geben. Außerdem hat auch die Sportsbar Wellis für Euch geöffnet!
Zum Rauchen in den Drittelpausen kann NUR der Haupteingang, zum Aus- und Wiedereinlass benutzt werden.
Das Mitbringen von Waffen und waffenähnlichen Gegenständen ist untersagt!
Wir bitten darum, auf das Mitbringen von großen Rucksäcken und Taschen zu verzichten, diese verlängern die Einlassphase nur unnötig.
Alkoholisierten Personen kann der Zutritt verwehrt werden. Den Anordnungen des Ordnungspersonals ist Folge zu leisten! In allen Fällen gilt die Stadionordnung des Wellblechpalastes/Sportforums.

MFG
Eisbären Juniors Berlin e.V.
Presseteam ECC Preussen/Landesliga.

post

Auswärtsspiel im Welli.

Landesliga aktuell…
Vorbericht zum Hauptstadt-Derby.
Eisbären Jr. Berlin vs. ECC Preussen Berlin
Sonntag, 12.11.17
16.00 Uhr im Wellblechpalast.
Der Eintritt ist kostenlos.

Eishockeyberlin im Derbyfieber.
Jaffe- und Deutschlandhalle sind der Abrissbirne zum Opfer gefallen. Nur der Welli hat alles überdauert und ist am Sonntag Austragungsort des Revivals Eisbären gegen Preussen. Viele der Akteure sind beim letzten Aufeinander-treffen der Erzrivalen noch zur Schule gegangen, am 3.3.2002 fanden diese hitzigen Duelle mit einem 5:3 Sieg der Capitals zunächst ihr Ende.
Das Punktspiel in der Landesliga Berlin ist möglich geworden, da die Eisbären Juniors zur Saison 2017/18 ein Team in der Landesliga Berlin gemeldet haben. Im Vorfeld ist viel spekuliert worden was für eine Truppe in Hohenschönhausen an den Start geht. Das Geheimnis ist inzwischen gelüftet und es ist ein Team was von der Leistungstärke hier in die Liga passt. Bedient hat man sich hauptsächlich beim ESC 07 und FASS Berlin. Bekanntester Akteur dürfte der inzwischen in die Jahre gekommene Dirk Franetzki (Jahrgang 1969) sein, welcher als Spielertrainer fungiert. Das können die Preussen aber noch toppen, der Altinternationale Marco Rentzsch, ist drei Jahre älter. Genug der Vorrede und rein ins Geschehen.
Die Eisbären haben bereits sechs Spiele ausgetragen und grüßen vom Platz an der Sonne mit vier Siegen und zwei Niederlagen. Preussen rangiert mit drei Siegen und einer Niederlage auf Platz drei. Man darf also getrost von einem Spitzenspiel sprechen. Es wird sich knisternde Spannung über den Welli legen, denn es gibt Hockey in seiner schönsten Form ohne viel Brimborium und anderem Firlefanz. Beide Teams wollen den Sieg und werden absolut fokussiert ins Spiel gehen. Ein Favorit ist nicht auszumachen. Tagesform und vielleicht ein überragender Torwart könnten den Ausschlag geben. Hoffentlich haben beide Mannschaften ihre Nerven im Griff und die Zuschauer dürfen ein spannendes aber faires Match sehen. Auch den Schiedsrichtern Posacki und Schewe ist ein scharfes Auge zu wünschen. Sowohl die DEL als auch die Oberliga Nord hat aufgrund des Deutschlandcups Pause. Also eine gute Gelegenheit für die Fans beider Lager ihre Teams anzufeuern. Das Landesliga-Team der Preussen jedenfalls freut sich auf das Spiel und hofft auf lautstarke Unterstützung ihrer Fans von den Rängen. Wir sehen uns am Sonntag im Welli.

Die Mannschaft wird unterstützt vom Shop für Sporternährung, dem Supplement-Outlet Berlin und der Kultkneipe, dem Gänsemarkt Spandau.

Presseteam ECC Preussen/Landesliga
Autor: JM

post

ECC Preussen vs. SC Charlottenburg.

Landesliga aktuell…
Vorbericht zum Spiel ECC Preussen gegen den SC Charlottenburg.

ECC Preussen vs. SCC Berlin
Samstag, 11.11.2017
14:00 Uhr
Eissporthalle am Glockenturm (Außenfläche)

Karneval bei Preussen. Gefeiert wird mit dem Bezirksrivalen SCC.
Bei allem Verständnis für die Euphorie um das Stadtderby am Sonntag, zunächst gilt es gegen den Tabellenletzten ordentlich die Hausaufgaben zu erledigen. Nicht das Head Coach Andreas Engelberg wie einmal letzte Saison seinen Jungs ein Ungenügend ins Zeugnis schreiben muss. Gerade gegen die vermeintlichen Underdogs fielt es dem Meister der letzten drei Jahre schwer sein Spiel durchzubringen.
Deshalb ist von Anfang an volle Konzentration gefordert damit möglichst früh klare Verhältnisse auf dem Eis herrschen. Jungs spielt auch für eure Kameraden, so dass jeder genügend Eiszeit erhält und alle froh und munter Sonntag den Welli entern. Der Kader wurde ja noch mal aufpoliert und mit Marek Wirkus hat man einen gestandenen Regio-Spieler an Land gezogen.
Das Team ist jetzt sowohl in der Breite als auch Tiefe gut aufgestellt. Der gesunde und kameradschaftliche Konkurrenzkampf ist im vollen Gange. Trotzalledem steht der Slogan “einer für alle und alle für einen” ganz weit oben in der Mannschaft!
Liebe Preussenfans, auch wenn die Oberliga spielfrei hat, braucht ihr unter keinen Entzugserscheinungen leiden.
Das Landesligateam steht mit seinen Therapeuten bereit um euch ein schönes Eishockey-Wochenende zu liefern.
Samstag Glocke, Sonntag Welli. So sieht das aus, Preussen Eishockey satt am Wochenende. Die Mannschaft freut sich schon auf die Spiele und auf die lautstarke Unterstützung am Rande der Bande und am Sonntag von den Rängen im Welli.
Wir sehen uns in der Halle. Der Eintritt ist wie immer FREI.

Die Mannschaft wird unterstützt vom Shop für Sporternährung, dem Supplement-Outlet Berlin und der Kultkneipe, dem Gänsemarkt Spandau.

Presseteam ECC Preussen/Landesliga.
Autor: JM.