post

Bambini MK 1 kämpfen verbissen um die Punkte

Am Samstag 28. November 2015 stand das 3. Turnier und zugleich 1. Heimturnier am Glockenturm für die MK 1 Bambini an.

Im ersten Spiel kreuzten die Jungpreussen ihre Schläger gegen die Jungen und Mädchen aus Chemnitz. Dabei fand unser Team aus Berlin schnell in das Spiel und im dritten Aufeinandertreffen der Beiden folgte mit einem 8:1 der dritte und auch diesmal wieder ungefährdete Sieg.

Dieser Sieg brachte Selbstvertrauen und so legten die Preussen-Bambinis gegen den 07er Jahrgang der Eisbären Berlin richtig los. Sehr schnell wurde ein 3:1 Vorsprung herausgespielt. Dieser konnte jedoch nicht gehalten werden, sondern die Eisbären Juniors legten einen Zwischensprint ein und drehten das Spiel, dabei erspielten sie sich einen 7:4 Vorsprung. Aber Preussen geben niemals auf und so erkämpften sich die MK1 Bambini des ECC noch verdient und spektakulär den 8:8 Ausgleich. Der erste Punkt gegen die Eisbären wurden so in dieser Saison und Altersklasse erfolgreich eingefahren.

Das letzte Spiel des Turnier war zugleich das erwartet schwerste Spiel des Tages. Den Charlottenburger Kleinstschülern standen die von Dresden gegenüber, die bereits beim letzten Turnier in Dresden ihre besondere Leistungsfähigkeit mit drei Siegen (6:3 gegen den ECC Preussen) unter Beweis gestellt haben. Alles sah, trotz deutlicher Leistungssteigerung der Preussen zum letzten Aufeinandertreffen, wieder nach einem Sieg für Dresden aus. Nach der ersten Halbzeit stand es 3:0 für die Eislöwen aus der Elbmetropole. Aber erneut kämpften sich die Preussen ran und kurz vor Spielende stand es 3:3. Doch diesmal wurde der Kraftakt nicht belohnt, denn in der letzten Minute schossen die Dresdner das Tor zum 4:3 Endstand.

Unter dem Strich haben die ECC Preussen Bambini bei ihrem Heimturnier bewiesen, dass sie sich vor keinem Team fürchten müssen und auch in der Lage sind größere Rückstände aufzuholen. Der Aufwärtstrend hält an!

Autor: Heiko Diehl