post

Brian Bölke wird ein Lausitzer Fuchs

 

Einige haben es sicherlich schon aus der Lausitz vernommen. Nicht nur Olafr zieht es zu den Füchsen, auch das Megatalent Brian Bölke wechselt dorthin. „Dit is nen richtja Berlina Junge, der Brian und Eishockey spielen kanna och noch und dit verdammt jut“. So würde der Berliner wohl sagen, wenn er sich über Brian äußern müsste.

1999 erblickte der supersympathische Bengel das Licht der Welt und schnell wurde der Welli sein 2. Zuhause, nachdem Mama und Papa feststellten, dass er auf dem Eis besser aufgehoben ist, als ihn mit unnötigen Hausarbeiten zu ärgern. Die Schmiede auf der östlichen Seite der Spree genießt nicht umsonst einen sehr guten Ruf und so schmiedete man mit Brian erneut ein Eishockeykunstwerk.

Es ist dann nicht sonderlich verwunderlich, das Brian 2015/16 erstmalig das Nationaltrikot überstreifen durfte. Solche Talente bleiben natürlich nicht unbemerkt und selbst beim Dauerrivalen Preussen sprach es sich herum, dass mit Brian ein klasse Verteidiger in der Stadt weilt. Die Verantwortlichen schafften es dann, Brian an den Glockenturm zu lotsen, wo er in der Saison 17/18 13 Spiele absolvierte und sogar 2 Treffer erzielte. Selbst bei den eingefleischtesten Preussenfans schaffte es Brian, sich in Schallgeschwindigkeit in die Herzen zu spielen. Ein Junge, der auf dem Eis derart präsent ist, dass es einem das Eishockeyherz höherschlagen lässt.

Auf der Wunschliste der Verantwortlichen und auch der Fans des ECC Preussen stand der Name Brian Bölke ganz weit oben für die kommende Saison, jedoch sollte es ein frommer Wunsch bleiben. Mit den Lausitzer Füchsen macht Brian nun den nächsten Schritt in seiner Karriere, der für jeden Eishockeyfan wohl nachvollziehbar sein dürfte. DEL2 heißt es nun für den Berliner Jungen, der nie Starallüren erkennen ließ und sich das Ganze durch viel, viel Fleiß hart erarbeitet hat.

Den Lausitzer Füchsen kann man zu den 2 Verpflichtungen jedenfalls nur gratulieren. Ganz wird er seiner Mutterstadt jedoch wohl nicht den Rücken kehren, denn sein Heimatclub, die Eisbären Berlin denken wohl daran, den mit einer Doppellizenz ausgestatteten Brian auch in der DEL ggf. einzusetzen. Damit dürfte sich für Brian wohl ein Traum erfüllen. Und wer weiß, vielleicht ruft ja auch Marco Sturm bald bei Brian an?

Brian….der ECC Preussen Berlin und auch seine Fans bedanken sich bei Dir für deinen Einsatz im Preussentrikot und wünschen Dir auf jeden Fall alles, alles Gute für deine Zukunft. Auf das Du von Verletzungen verschont bleibst und eine erfolgreiche Karriere hinlegst. Oder, wie der Berliner sagt…

Danke, allet Jute und viel Erfolg!

Autor: Marcus Schulze

Bildquelle:https://www.eishockey.info/eishockey/brian-boelke/spieler/13226

ECC Preussen Berlin e.V.