post

Danke für Alles • KW Riemer

 

Wenn ein Hemd fehlt, ein Tape gebraucht wird oder der Nachwuchs Redebedarf hat, ist KW immer da. KW heißt eigentlich Klaus-Werner Riemer, ist seit 1972 Eishockeyfan und die Seele vom Eishockey-Club Charlottenburg (ECC) Preussen Berlin. (RBB24)

Und nun nimmt die gute Seele Abschied, denn KW Riemer widmet sich nun seinem Ruhestand und seiner Gesundheit.

Eishockey seit ’72, Preussen von Anfang an

Im Sportpalast fing alles an mit KW und dem Eishockey, mit Schal und Trikot (des Berliner Sportclubs) auf der Tribüne. 1972 war das, der Berliner Sportclub hatte sich gerade im Eishockey etabliert. Auf dem Eis: Unter anderen die Berliner Eishockey Legende Lorenz Funk, damals Neuzugang beim BSC.

Seitdem hat “KW” Riemer viel erlebt mit seinen Clubs. Aus BSC wurde erst BFC Preussen (1981), dann der BSC Preussen (1982), später die Preussen Devils (1995) und Berlin Capitals (1996), jetzt ist sein Verein der ECC Preussen. Bundesliga, zweite Liga, dann wieder Bundesliga inklusive Halbfinals, Regionalliga und schließlich Oberliga – KW hat alles erlebt.

Seine Liebe • Eishockey!

Und KW blieb am Puck: Bis Heute war KW Riemer Mannschaftsleiter beim Oberligateam der Preussen Berlin. “Es lässt mich einfach nicht los”, sagt der 72-Jährige im Interview mit RBB24. KW – das ist ja auch die Abkürzung für Kilowatt, richtig unter Strom stand er aber meist nur innerlich. “Nur sehr, sehr selten” seien Gefühlsausbrüche bei ihm – “dann krachts aber richtig.”

Fast vierzig Jahre Eishockeysport, zweimal am Wochenende stand unser KW an der Bande, auch als Geschäftsführer, klar, dass da auch etwas auf der Strecke bleibt. “Das hat auch schon zur Scheidung gereicht, weil ich fürs Eishockey mehr Zeit geopfert habe als für die Familie.” Aber auch die eigene Gesundheit wurde für seine wahre Liebe außer Acht gelassen.

KW Riemer liebt das Eishockey und seine Preussen (Ob BFC, BSC oder ECC) und der Breitensport liebt Typen wie ihn. Deswegen gab es 2017 die Ehrenplakette des Landessportbundes. Titel Nummer drei für KW Riemer.
(RBB24/Preussen Berlin)

Aus gutem Grund zieht sich KW nun zurück. Wir alle, ob Nachwuchs, Eltern, Aktive, Fans, jeder Vorstand und jedes Präsidium, können uns bei KW Riemer für sein Engagement, seine Aufopferung, sein halbes Leben nur ausdrücklich bedanken.
„KW Riemer wird auf Lebenszeit Ehren- und VIP-Mitglied der Preussen Berlin sein“, honorierten Sven Krey und Holger Wettlaufer die Arbeit unserer „Guten Seele“.

Wir wünschen KW alles Gute und hoffen ihn so oft es geht bei den Preussen begrüßen zu dürfen.

„Niemals geht man so ganz…“ (Trude Herr)

 

ECC Preussen Berlin e.V.