post

Danke Lenny !!

Die Saison 2016/17 ist vorbei, die Abschlußfeier ist ebenfalls schon Geschichte und die ersten Tage der Sommerpause unserer Oberligapreussen sind in´s Land gegangen.
Zeit um alles in Ruhe revue passieren zu lassen und u.a. einmal DANKE zu sagen.
Anfangen möchten wir heute einmal mit dem Hauptprotagonisten unseres Oberligateams. Dem Leiter des selbigen.
Lenny Soccio.
Was war das für eine Nachricht, als es die Runde machte, das Lenny Soccio die Preussen als Trainer übernehmen würde. Ungläubigkeit, Hoffnung und Freude bei den Fans der Preussen. Mit der von ihm schon in Hannover gewohnten Zielstrebigkeit und Präzision ging Lenny dann auch gleich an´s Werk. Während die Tochter bereits die ersten Runden beim OSC drehte, kümmerte Lenny sich um das OL-Team 2016/17. Damit sich Lenny in Berlin auch gleich mal wohl fühlt, wirbelte das Team “Schöner Wohnen” bereits heftigst in Lennys Domizil und durfte den sehr sympatischen Deutsch-Kanadier auch schon privat kennenlernen. Bei allen Beteiligten hinterließ Lenny sofort einen bleibenden Eindruck, bis hin zur Bewunderung. Auch beim Team kam Lenny sehr gut an. “Er ist eine Erscheinung und Respektsperson” adelte ihn Jan Schmidt nach der Saison. Mit viel Fleiß ging es dann auch in die Vorbereitungsphase zur Saison 2016/17. Und die hatte es schon in sich. Die Testspiele verliefen recht erfolgreich für unsere Preussen. Strahlende Gesichter bei den Fans, die sich bereits die Testspiele anschauten. Auch den ersten “Titel” holten sich die Preussen unter Lenny. Der Pokal für Freundschaft ging nach 2 Spielen gegen die Piranhas an die Preussen. Es wehte eine feine Brise durch die Glocke….die Brise des Aufbruchs. Die Fans waren schon jetzt stellenweise euphorisiert.
ECCPreussenpokalMarcus Schulze | ECC Preussen Berlin e.V.
Lenny hat ein Plan….

Was sagte Lenny nochmal vor der Saison, als es darum ging, ein Saisonziel zu formulieren ? Mit dem Abstieg nicht´s zu tun haben, im Mittelfeld festigen und den ein oder anderen Großen ärgern. Fangen wir mal an….mit dem Abstieg nicht´s zu tun haben. Das Thema Abstieg erledigte sich in der Qualifikationsrunde, welche die Preussen sehr erfolgreich bestritten, sehr schnell….Punkt 1 also erledigt. Punkt 2…im Mittelfeld festigen. Mit Platz 12 am Ende stehen die Preussen fest im Mittelfeld….erledigt. Punkt 3…den ein oder anderen Großen ärgern….Punktspiel 1 und nach dem Ende der Partie ärgerte sich zuerst der Topfavorit aus Duisburg. Teams, wie Essen, Halle, Leipzig z.B. folgten. Ergo…Punkt 3 ebenfalls erfolgreich erledigt. Somit hatte Lenny zu 100% Wort gehalten. Bei den Fans genoss und genießt Lenny sehr hohes Ansehen inzwischen an der Glocke. Aussagen wie, “Es macht richtig Spaß den Jungs zuzusehen”, oder, “Hammergeil, was sich da entwickelt” machten schnell die Runde. Am Ende standen nach 44 kraftraubenden und nervenaufreibenden Spielen 18 Siege und 26 Niederlagen. Das kann sich für eine erste Saison mit einem fast halb erneuerten und zusammengestellten Team wohl wahrlich sehen lassen. Umso mehr traf es die Verantwortlichen und auch die Fans, das Lenny nach nur einer Saison leider gottes aus privaten Gründen seine Zelte in Berlin wieder abbrechen muss. Ich denke, es gibt nicht viele, die in nur einer Saison einen derart bleibenden Eindruck hinterlassen haben und etwas richtig gutes angeschoben und bereits bewirkt haben. Bei unseren Preussen ist genau das Lenny gelungen. Aus diesem Grund denken wir, ist ein Dankeschön mehr, als angebracht. Lenny ist ein Sportsmann durch und durch, er ist aber auch ein Freund und tadelloser Mensch. Bei einigen war es daher nicht verwunderlich, das beim Abschied von Lenny die Herzen schwer waren. Lenny ist bei den Preussen immer willkommen, sagte Vize Leonhardt und sprach damit definitiv allen aus der Seele.
Lenny, wir Preussen danken Dir für deinen wirklich hervorragenden Einsatz und für deine Freundschaft. Es freut uns und erfüllt uns auch ein stückweit mit Stolz, einen Sportsmann, wie dich bei uns gehabt zu haben. Wir, die Preussen wünschen Dir und deiner Familie für Deine/Eure Zukunft in allen Lebenslagen alles erdenklich Gute und viel Erfolg.
Presseteam ECC Preussen