post

Danke Marcy und alles Gute 

 

So kennt man ihn, Marcus „Marcy“ Schulze, immer ein Handy in der Hand, denn der Tickermann war stets bemüht die Fans der Preussen am aktuellen Spielgeschehen teilhaben zu lassen. Trotz vieler widriger Umstände, mangelnde Zeit, schlechte Internetverbindung, setzte Marcy alles daran, wertfrei Bericht zu erstatten, was nett gemeint „nicht immer gelang“. Denn Marcy ist Preusse durch und durch. Über all die Jahre entwickelte er sich vom Fan zum Schreiberling, lernte dabei von Schreibkünstlern wie Johannes Maier und gab nach und nach auch den Spielberichten, seine eigene Note.

Er wurde fester Bestandteil des Presseteams, obwohl die Arbeit nicht immer einfach war und auch er sich zwischenzeitlich mal eine Auszeit gönnen musste. Trotzdem fand er immer wieder den Weg an sein Handy und seinen Laptop, um uns mit seiner frischen Art am Laufenden zu halten.

Nun ereilte aber auch Marcy ein schweres persönliches Schicksal und er bat darum, seine ehrenamtliche Arbeit im Presseteam zu beenden. Er möchte zukünftig mehr Zeit seiner Familie widmen, denn jeder Moment ist kostbar. Er bleibt weiterhin Fan der Preussen und wird das ein oder andere Spiel sich auch live in der Halle ansehen.

Wir verstehen diesen Schritt, obwohl wir ihn ach bedauern, denn mit Marcy verlieren wir neben Johannes Maier, er beendete seine Arbeit schon zu Beginn der Saison, eine weitere Koryphäe der schreibenden Zunft im Presseteam der Preussen.

Wir können uns nur ausdrücklich für die bisherige Arbeit bei Marcy bedanken! Vor allem aber wünschen wir Dir viel Kraft und viele schöne Momente mit deiner Familie.

Wir stehen immer hinter Dir, wie auch Du hinter den Preussen!

 

DANKE MARCY

 

ECC Preussen Berlin e.V.