post

Der „Schimming-Express“ rollt weiter für die Preussen

 

Wenn man von „Schimmi“ spricht, wie Christopher Schimming von den Fans liebevoll genannt wird, dann darf man inzwischen getrost von geballter Erfahrung sprechen.

113 Spiele hat der gebürtige Berliner inzwischen für unsere Preussen auf dem Buckel, netzte 9x ein und legte 18x für seine Mitspieler auf. Ganze 145 Strafminuten stehen auf dem Konto des Verteidigers, was für einen besonders fairen Sportsmann spricht. Dabei ist Papa Schimming auf dem Eis alles andere, als zimperlich, wenn es darum geht, das Preussengehäuse zu verteidigen. Da gibt es auch keine 2 Meinungen, wenn das Spiel beginnt, rollt der „Schimming-Express“ los auf dem Eis und einmal unter Dampf, ist es äußerst schwer, den Express zu stoppen. Zuhause und privat ist Christopher ein ganz anderer. Handzahm und lammfromm wird Papa „Schimmi“, wenn Kuschelzeit mit Frau und Kind angesagt ist.

2002 taucht der Name Schimming erstmalig in der Statistik auf, als er auf der anderen Spreeseite der Stadt die Schmiede der dortigen U16 genoss. 5 Jahre später rollte der Express weiter über Crimmitschau, Chemnitz, Schönheide, Rostock nach Jonsdorf.  2014/15 war für Christopher Schimming dann erst einmal Pause angesagt. Jeder Express muss halt mal gewartet werden und bedarf neuer Betriebsstoffe. Im Anschluss an der Frischzellenkur zog es den sympathischen und ruhigen Verteidiger dann zu unseren Preussen, wo er einfach nicht mehr weg zu denken ist. Seit dem „Schimmi“ erstmalig die Kohlen zum Glühen brachte und somit den „Schimming–Express“ ins Rollen, gibt es für ihn nur Volldampf.

Dass sowas natürlich gut ankommt, ist klar. Die Fans haben „Schimmi“ umgehend in ihr Herz geschlossen und dürften sich nun gemeinsam mit dem ECC Preussen freuen, wenn wir verkünden dürfen: Der „Schimming–Express“ rollt weiter. Den Verantwortlichen ist es gelungen, Christopher Schimming bei den Preussen zu halten und wir freuen uns auf eine weitere Saison mit dem sympathischen Verteidiger.

Nachgefragt bei Uli Egen,„Christopher Schimming ist auf dem Eis einfach nicht zu halten. So unauffällig wie er neben der Bande ist, umso präsenter ist er im Spiel. Seine Bodenständigkeit machen Schimmi zu einem wichtigen Teammitglied, was sich auch in der letzten Saison zeigte, als alle mit der Geburt seines Sohnes mitfieberten.“

Auf dass dem „Schimmi-Express“ die Kohlen nie ausgehen und ihm ein Aufenthalt in einer Reparaturwerkstatt erspart bleibt, er also eine verletzungsfreie Saison absolviert. Die Signale dafür stehen jedenfalls auf Grün…

 

Autor: Marcus Schulze

Bildquelle: https://www.eishockey.info/eishockey/christopher-schimming/spieler/5675

ECC Preussen Berlin e.V.