post

DNL2: Der ECC feiert den ersten Heimsieg der Saison

Große Freude und etwas Erleichterung beim DNL2-Team des ECC. Am Sonntag konnte nun in der Deutschen Nachwuchsliga auch der erste Heimsieg verbucht werden. Der EHC Wolfsburg wurde mit 8:4 (4:1, 2.2, 2.1) geschlagen. Vor allem im ersten Drittel gab es schönes, schnelles Eishockey und gut herausgespielte Tore der Berliner zu sehen. Zeitweise sah es nach einem einfachen Sieg für den ECC aus. Die Wolfsburger, in dieser Saison neu in der DNL, entdeckten dann aber ihren Kampfgeist und ihre Geschlossenheit, so dass der Berliner Nachwuchs bis zum Schluss konzentriert bleiben musste. Eine souveräne Schiedsrichterleistung sorgte dafür, dass das Spiel zwar immer hart umkämpft war, aber nicht unfair wurde.

Im Tor beim ECC wechselten sich am Sonntag Danny Bohn und Jan Manchen ab. Roberts Abolins und Tim Böttcher machten ihr erstes Saisonspiel für das Berliner DNL2-Team. Die Tore für die Heimmannschaft erzielten Gustav Rittner (2), Daniel Bozinis (2), Grigorij Görz, Tim Böttcher, Niklas Jentzsch und Steven Neuprath. Die Zusammenarbeit des ECC mit den Eisbären bewährt sich, die Eisbären-Doppellizenzspieler haben sich gut in die Mannschaft integriert. Coach Klaus Poguntke nach dem Spiel: “Heute hat mir einiges schon gut gefallen, aber wir müssen natürlich weiter hart arbeiten”.

Ob es jetzt auch gegen stärkere Teams in der DNL2 zu einem Punktgewinn reicht? Das kann schon am nächsten Wochenende überprüft werden. Am kommenden Sonntag (11. Oktober), 16:00 Uhr, kommt es im Stadion am Glockenturm zum Showdown gegen den derzeitigen Tabellenzweiten aus Weißwasser. Das Spiel ECC Preussen Berlin gegen ES Weißwasser kann live unter http://www.deb-online.de/nachwuchsligen.html verfolgt werden. Noch viel spannender ist es aber, selbst dabei zu ein. Das junge Team freut sich über Unterstützung von den Rängen, und der Eintritt ist frei!