post

Dritter Titel in Folge.

Landesliga aktuell…

ERSC Berliner Bären vs. ECC Preussen Berlin
Samstag, 01.04.17
Eissporthalle am Glockenturm
Endstand 4:7 (0:3/2:1/2:3)

WIR SIND LANDESLIGA MEISTER 2017
Zwar 01.04.2017…. aber kein APRIL Scherz … wir waren und bleiben der Meister der Landesliga. Die Ausgangslage für unsere Preussen war nach dem 6:4 Sieg im ersten Finalspiel klar, einfach weiter machen wo im ersten Spiel aufgehört wurde. Die Berliner Bären wussten auch das die Stunde der Wahrheit geschlagen hatte. Um 19:30 wurde der erste Puck eingeworfen. Die Bären voll motiviert, anscheinend sogar übermotiviert. Nach 39 Sekunden gab es die erste Strafe, gegen die Bären. 1:42 waren gespielt und es musste noch ein Spieler der Berliner Bären auf die Strafbank. 5 gegen 3 aus Sicht der Preussen und das wurde genutzt. Nach 2:12 traf S.Roubicek zum 0:1. Weiter ging´s 5:4 und bei 2:40 wurde die Überzahl zum zweiten Mal genutzt, es traf P.Heinze. Nach drei Minuten also 0:2 Führung der Preussen, die Fans der Preussen ganz aus dem Häuschen und feuerten unser Team weiter an. Die Bären bemüht ins Spiel zu kommen, bevor das wirklich gelang traf M.Rentzsch zum 0:3, ein schöner Treffer, aber viel schöner noch das Tänzchen was er danach aufführte. Danach die Bären nun endlich auf Augenhöhe, es entwickelte sich ein interessantes Spiel, aber Tore vielen keine mehr. So ging es in die Pause, man fragte sich, kommen die Bären noch mal richtig in Fahrt Richtung Titel ??
Im zweiten Drittel entwickelten die Bären mehr Druck, ohne aber was Zählbares zustande zu bringen. Anders die Preussen, sie erzielt in der 28 Minute das 0:4, der Torschütze J.Schindler. Kurz danach dann etwas, was man nicht sehen möchte, ein Preusse liegt auf dem Eis und bleibt auch liegen. Wer war aber nicht in der Halle, der Sanitäter. Er musste erst gerufen werden, erschien dann auch. Aber sorry, so was geht gar nicht. Auch blieb die Situation, die zu der ganzen Aufregung führte, ungeahndet. Aber es führte zu einem Bruch im Spiel der Preussen. Die Bären mächtig am Drücker und belohnten sich auch mit zwei Toren. In der 32 und 37 Minute schlug es bei den Preussen ein. So ging es in die zweite Drittelpause.
Was lässt sich der Magier Andy diesmal einfallen? Erstmal war nicht viel zu sehen, weil die Bären gleich wieder mit Attacke Richtung Preussen Tor und nach 40:41 Minuten steht es nur noch 3:4. Kippt das Spiel jetzt endgültig??? Unsere Preussen fighteten als wenn es kein Morgen gibt und der gute Schlussmann Ilja Dvorkins zeigte noch mal all sein können. Wer fightet wird oft belohnt, so auch diesmal. In der 48 Minute traf P.Balko zum 3:5 und zwei Minuten später netzte erneut S.Roubicek zum 3:6 ein. Damit war der dritte Titel in Folge perfekt. Aber es waren der Tore noch nicht genug. In der 52 Minute traf die Bären zum 4:6. Den Schlusspunkt setzten aber die Preussen mit dem 4:7 durch P.Heinze in der 60 Minute. Abpfiff und Startschuss zur Siegessause. Party auf dem Eis, dann Siegerehrung und Pokalübergabe, kurz geduscht und ab zur Siegesparty zum Mannschafts Unterstützer Gänsemarkt Spandau. Dort wurde noch mit einigen Fans bis zum Morgengrauen gefeiert. Glückwunsch an das ganze Team, neben und auf dem Eis. Und ganz besonders Andy Engelberg, unseren Meistertrainer zu diesem Erfolg.

Schiedsrichter: N. Meißner, F. Möller – A. Betnerowicz, F. Gläser
Strafen: ERSC 12 (4/2/6), ECC 16 (4/8/4)
Tore: 0:1 (02:12) S. Roubicek ( P. Balko) PP2; 0:2 (02:39) P. Heinze (M. Rentzsch, K. Hoffer) PP1; 0:3 (06:09) M. Rentzsch; 0:4 (27:06) J. Schindler (F. Bau) 1:4 (31:16) M. Cepik (S. Dietz, S. Mann); 2:4 (36:44) H. Kott (D. Mann); 3:4 (41:00) S. Mann (S. Dietz) PP1; 3:5 (48:00) P. Balko (Ch. Tillert, M. Heinze) PP1; 3:6 (49:17) S. Roubicek (P. Balko); 4:6 (51:10) J. Teichert (S. Seeber, J. Kindler); 4:7 (59:11) P. Heinze (M. Rentzsch)

Im Spiel um Platz drei siegte FASS gegen den Club 10:9 in der Over Time. Glückwunsch zu Platz drei.

Pressestelle ECC Preussen/Landesliga.
Foto: Markus Hoffmann.

Die Mannschaft wird unterstützt vom Shop für Sporternährung, dem Supplement-Outlet Berlin und der Kultkneipe, demGänsemarkt Spandau.