post

ECC Preussen Berlin vs. ESC Dresden

Der Spieler des Tages war Dresdens Torwart Christoph Weiß. Es gab reichlich auf die Schoner, aber den ein oder anderen Puck hat er gepflückt.
Beide Teams hatten einen sehr übersichtlichen Kader am Start, wobei die Gäste mit 10 plus 2 schon vor Spielbeginn auf verlorenem Posten standen, oder doch nicht?
Sie haben sich tapfer geschlagen, aber der Tabellenführer war auch mal wieder gnädig bei der Chancenverwertung. Sehen wir es einfach sportlich, man muss ein unterlegendes Team nicht vorführen, das überlassen wir einer anderen Mannschaft in der Liga.
So geht das Ergebnis in Ordnung und da Niesky Chemnitz vernascht hat gehen unsere Jungs mit einem komfortablen Polster in die beiden letzten Partien in diesem Jahr.

Tore:
1:0 01:45 Min Simon Braun
1:1 05:27 Min Jannik Eberth
2:1 15:37 Christian Steinbach
3:1 20:55 Min Felix Braun
4:1 27:26 Min Chris Schimming
5:1 34:13 Min Simon Braun
6:1 37:47 Min Simon Braun
7:1 38:55 Min Justin Ludwig
8:1 42:45 Min Philipp d`Heureuse
8:2 48:49 Min Jakub Kase
9:2 51:49 Min Felix Braun
10:2 54:09 Min Vincent Rebel
11:2 56:01 Min Philipp d`Heureuse
12:2 58:05 Min Philipp d`Heureuse
13:2 59:44 Min Vincent Rebel

Strafen:
Preussen 6 Min
Dresden 12 Min

Zuschauer:
239

Quelle: https://www.facebook.com/groups/197096743761648/
Autor: Johannes Maier

ECC Preussen Berlin e.V.