post

Erstes Spiel der Regio. – Erster Sieg

 

Ein guter Start in die Saison könnte man sagen, wenn da nicht noch die ein und anderen Individualfehler wären, wie Simon Braun in der Pressekonferenz erwähnte. Aber wenn man ein neues Spielsystem etablieren möchte, dann reichen zwei Eiszeiten für das Training nicht wirklich aus, ein Problem vor dem viele Berliner Verein stehen, auch FASS Berlin.

Und so ist man glücklich aus der ersten Derby Begegnung herausgegangen, mit einem 1:3 Erfolg für die Preussen. Julian van Lijden traf im Spiel zur Führung für Fass Berlin, Lucas Ogorzelec sich dieses Ergebnis im letzten Abschnitt der ersten Drittels zum 1:1 aus. Das zweite Drittel entschied im Ergebnis keiner der beiden Teams, spielerisch jedoch war FASS präsenter, Preussen Berlin an vielen Stellen ungenau im Spielabschluss. Im letzten Drittel wies FASS Berlin eine bessere Kondition auf und die Preussen konnten nur mit viel Kampf dieses Drittel mit 0:2 und somit das Spiel mit 1:3 für sich entscheiden. Dabei konnten Can Mathäs und Dennis Dörner ebenfalls die ersten Treffer der Saison für sich verbuchen.

Beide Teams müssen noch einiges drauf legen um ihrer möglichen Favoritenrolle gerecht zu werden. Glückwunsch an unsere Jungs und wir sind gespannt auf die kommenden Spiele, das erste Heimspiel findet am 29.09.2019 um 16.00 Uhr gegen die Chemnitz Crashers, den aktuellen Tabellenführer, in der Eissporthalle Charlottenburg statt.

 

ECC Preussen Berlin e.V.