post

Flügellahmer Preussenadler von bissigen Crocodiles zerpflückt

 

Hamburg Crocodiles – ECC Preussen 8:2 (3:2/3:0/2:0)

Das Beste an diesem Sonntag-Nachmittag dürfte für die Preussen wohl die Schlusssirene gewesen sein. Man nahm sich recht viel vor, wurde von den treuen Fans unterstützt und am Ende steht ein sehr ernüchterndes 8:2 in Zahlen auf der Anzeigentafel. Rund 20min spielten die Preussen richtig gut mit, hatten Chancen, gingen auch in Persona von Justin Ludwig nach 10min in Front. Der Jubel war noch nicht einmal verklungen, da stand es bereits 1:1. Wie es vorne richtig geht zeigten die Gastgeber mit Fortdauer des Spiels und schwups, stand es nach 16min 3:1 für die Hamburger, die sich ihren Gegner zurecht legten. Durch Julians 3:2 in der 20.min keimte bei den Fans und Verantwortlichen wieder Hoffnung auf. Besser aus der Pause kamen allerdings nicht etwa die Preussen, sondern weiterhin der Gastgeber. Es dauerte nicht einmal 2min, da stand es 4:2. In Überzahl schlugen die Hanseaten knallhart zu. Die Preussen versuchten es weiter mit dem Vorwärtsgang, allerdings kam der Preussenmotor immer mehr in´s Stottern. Ganz im Gegensatz dazu die Crocos. Die hatten nun richtig Beute gewittert und schraubten das Ergebnis nach 40min auf 6:2. Das war er dann, der berühmte Drops. Die Frage war für das letzte Drittel eigentlich nur….gibt es Schadensbegrenzung ?

Man kann es kurz halten. Der jetzt im Preussenkasten befindliche Lucas Hofmann musste noch 2x hinter sich greifen, während es auf der anderen Seite zu keinem weiteren Treffer mehr reichen sollte. Mit einer klaren und verdienten Abfuhr machen sich die Preussen dann wieder auf den Heimweg. Am kommenden Freitag geht es nach Braunlage und auch ein Fanbus wird sich auf diesen Weg machen. Da sollte man allerdings ein anderes Gesicht zeigen, wie heute.

Tore:
0:1 09:36min EQ  Ludwig J. (Volynec D./Rabbani J. ) / 1:1 09:53min EQ Mitchell J. (Israel M./Walz M.) /2:1 13:37min EQ Gerartz.A (Mitchel J./Reichert D.) / 3:1 15:43min EQ Gerartz A (McGowan B./Bruns T.) / 3:2 18:26min EQ v.Lijden J.(Braun F.) / 4:2 21:09min PP1 Gerartz A.(Isreal M./Calovi F.) / 5:2 32:03min EQ Bruns T.(Reichert D./Synowiek L.) / 6:2 39:28min EQ Zimmer A. (Bär S./Synowiek L.) / 7:2 46:09min EQ Prüßner L. (Bär S./ Reichert D.) / 8:2 57:54min Sh1 McGowan B. (Reichert D.)

Strafen:
Hamburg 26min / Preussen 40min

Zuschauer:
1608

Bericht: Marcus Schulze

Presseteam ECCPREUSSEN/ Oberliga