post

Für Preussen gibt es Fisch satt – Freitag Rostock und Sonntag Hamburg

 

Preussen hat die Ernährung umgestellt und am Wochenende gibt es filetierte Salz- und Süßwasserspeisen.
Wie ihr seht, lassen wir nichts unversucht um den Preussenkutter wieder in die Fahrrinne zu kriegen. Etwas Beistand von ganz oben könnten wir auch gebrauchen. Ist ja nicht mehr normal dieses Verletzungspech.  Völlig ungewiss und offen welcher Kader Trainer David Haas am Wochenende zur Verfügung steht. Manch eine Personalie wird sich sogar erst beim „wam up“ klären.
Jammern gehört nicht zu den Tugenden der Preussen und deshalb wird unter der Woche Schub aufgenommen und dann zunächst  am Freitag „volle Kraft voraus“.  Ein harter Brocken ( im Harz spielen wir erst am Dienstag ) wartet auf unser Team.  Die Handschrift von Trainer Kenneth Latta ist klar erkennbar. Er hat ein konditions- und spielstarkes Team zusammengestellt und geformt. Zuletzt durften sich die Füchse Duisburg an den Piranhas abarbeiten und erreichten mit ach und krach den Zielhafen. Auch die Preussen haben sich achtbar gegen die Wedauer aus der Affäre gezogen. Nehmen wir das mal als gutes Omen und hoffen gegen den aktuell 10. der Tabelle auf ein positives Ergebnis.

Unterstützung erhält das Team von seinen Fans. Ein voll besetzter Bus wird über die A 19 rollen. Das Fahrtenmotto lautet: „Hier kommt die Flut“. Natürlich hoffen die Anhänger auf Ebbe im Piranhasbecken.


Sonntag zur familienfreundlichen Zeit um 16.00 Uhr gastieren die Crocodiles Hamburg am Glockenturm. Hier trifft Jugend forscht auf geballte Eishockeyerfahrung. Die Parameter sind ähnlich wie am Freitag. Nur mit Kampf und Leidenschaft wird man die Hanseaten in die Knie zwingen können.  Vielleicht gibt es auch schon zusätzliches altbewährtes und neues Personal zu bestaunen.
Die sportliche Leitung bei Preussen arbeitet fieberhaft an weiteren personellen Alternativen.
Liebe Preussenfans, lasst uns alle zusammen stehen. Pilgert Sonntag zahlreich zur Eissporthalle am Glockenturm und seid der siebte Mann. Nur gemeinsam sind wir stark!

Stadionsprecher Dirk Franke hat vor Spielbeginn nur eine Frage:
„Habt ihr Bock auf Eishockeeeeeeey?“
Danach möge er bitte die ihm eigene Einsilbigkeit an den Tag legen und nur noch Tooor für den ECC Preussen ins Mikro hauchen.
Jaaaa, die Preussenfans werden wie eine Wand hinter dem Team stehen und gut gelaunt gegen 18.30 Uhr die Mannschaft zur Ehrenrunde bitten.
In diesem Sinne ist mal wieder alles angerichtet für einen tollen Eishockeyfight.
Und daher lasst uns die Halle füllen, sagt es allen Freunden, Bekannten und Eishockeybegeisterten…
Wenn der erste Puck am Sonntag eingeworfen wird heißt es wieder:
„David lass die Adler los…“
Natürlich gibt es wieder das allseits beliebte Gewinnspiel mit Preisen aus dem Preussen-Merchandising-Fundus. Für 1,00 € könnt ihr euch das Gewinnlos oder gar mehrere an der Kasse holen und absahnen.
Nach dem Spiel ehren wir dann natürlich die besten Spieler der Begegnung und wer seinem Kind eine Freude machen will, Eishockeyspieler zum Anfassen nahe, der kann gern in der Drittelpause unseren Dirk Franke ansprechen und schwups übergibt die Tochter oder der Sohnemann die Präsente an die jeweils besten Spieler.
Wir sind nun mal der Eishockeyverein für alle Berliner und Brandenburger, bei dem man Eishockey spürt und erlebt!
In diesem Sinne ist mal wieder alles angerichtet für ein spannendes Eishockeywochenende.