post

Neuer Fanbeauftragter beim ECC Preussen.

Mathias Mehring übernimmt das Amt von Stephan Unrath. Aus beruflichen gründen ist es Stephan leider nichtmehr möglich, das Amt des Fanbeauftragten beim ECC Preussen inne zu haben. Wer kennt ihn nicht unseren Stephan…..

                                  Bei allen beliebt und geachtet….Stephan Unrath

Über Jahre bringt er sich in jeglicher Form für und im Verein des ECC Preussen ein. Mit seiner ruhigen und sachlichen Art bringt er selbst vor Ärger schäumende Tickerfuzzis wieder runter. Seine fachliche Meinung ist überall gefragt und mit der schärfe einer Chilischote analysiert er Dinge, um umgehend eine Lösung zu finden, oder den Problemen den Zahn zu ziehen. Auch hatte Stephan stets ein offenes Ohr für ein jeden beim ECC. Sei es ein Spieler, dem der Schlittschuh drückte, oder ein Fan mit Fragen, die ihn quälten. Stephan versuchte umgehend eine Lösung zu finden und argumentierte stets besonnen und sachlich. Auch in der Bel Etage des ECC hatte sich Stephan einen Namen gemacht und wurde und wird für seine Verdienste hoch geschätzt. Vor allem aber durch seine Fannähe wurde Stephan von den Fans der Preussen nicht nur geschätzt, sondern er hatte in der Szene auch ein hohes Ansehen. Er machte vieles möglich und versuchte jedem gerecht zu werden. In der letzten Saison hat Stephan mit seinem Beiratsteam einiges in Angriff genommen und auch das ein oder andere erfolgreich durchsetzen können. Nun ist der Zeitpunkt leider gekommen, da heisst es für Stephan…..volle Konzentration auf seine Firma. Nach der letztjährigen Expansion ist es Stephan nahezu unmöglich noch die Zeit und Kraft aufzubringen, die ein Fanbeauftragter nunmal brauch.Sebst das private kam immer öfter zu kurz und so ist es Frauchen Yvonne zu verdanken, das Stephan derart viel Kraft aufbringen konnte. Bei ihr fand Stephan Rückhalt, Ruhe und Ausgleich. Nun könnte man in Tränen ausbrechen und sich auf dem Boden wälzen und 3 Jahre ob des großen Verlustes trauern. Natürlich nicht….so schwer dieser Verlust auch wiegt, ist er menschlich einfach mal nachvollziehbar und er bleibt uns ja weiterhin als Fan, Freund und Sponsor erhalten. So…wie nun weiter…wer soll dieses Amt nun bekleiden ? Nach diversen Gesprächen fand sich dann jemand, der sich beim ECC ebenfalls seid Jahren wohlfühlt und sich in verschiedenster Art engagiert. Der Fanbeirat z.B. ….Marcy ? Um Gottes Willen….den lassen wir mal lieber beim Tickern und Berichte tippeln mit seinem Kollegen Hannes – Das Dreamteam vom Presseteam. Schally ? Nö…..Schally macht anderweitig schon derart viel für die Preussen und auch die Fans, das wir ihn dort auch belassen wollen. Das, was Schally da macht, bekommt wohl kaum ein anderer so gut hin. Was wir aber jetzt schon festhalten können….beide werden weiter im Fanbeirat aktiv sein und auch dem neuen Fanbeauftragten mit Rat und Tat zur Seite stehen. Auch dort gilt der Dank den Regierungen daheim. Ohne ihre Unterstützung wäre es für den Beirat ebenfalls eine Herkulesaufgabe sondergleichen. Mit Mathias Mehring tritt nun ein recht unbekannter Name in der Fanszene auf den Plan.

                               Matze und sein Beirat Schally und Marcy freuen sich auf die kommenden Aufgaben 2017/18

Mathias ist 46 Jahre alt und arbeitet bei einem Dienstleister, der gleichzeitig Sponsor unserer Preussen ist. Matze, wie er nur kurz genannt wird, rennt seid seinem 17.Lebensjahr bereits zu Jaffeehallenzeiten zu den Preussen. er hat, so wie die meisten von uns, alle Höhen und Tiefen mitgemacht. Vor 2 Jahren fing Matze an, den ECC mit kleinen Mitteln zu unterstützen. Er lernte viele ehrgeizige Menschen kennen, die sich für den Verein engagierten und das imponierte ihn derart, das er nicht anders konnte. Matze war im Bereich Sponsoring und VIP-Betreuung tätig und sorgte dafür, das man sich in seiner Obhut wohl fühlte. Sportlich issa, unser Matze. Neben den Preussen ist er eng verbunden mit dem Biber Sport Club in Spandau, wo das Runde in´s Eckige gebracht wird und er pflegt bereits gute Kontakte zum Kajakclub Nord West. Absaufen ist also so schnell nicht. Matze ist ein ehrgeiziger Geselle, für den es keine halben Sachen gibt, also holt er sich doch glatt Hertha BSC Berlin an die Seite. Mit dem Fanbeauftragten des Fussballbundesligisten findet bereits ein reger Austausch statt und man unterstützt sich gegenseitig. Ähnlich, wie Stephan strahlt Matze Ruhe und Besonnenheit aus. Fachlich und sachlich geht er voller Tatendrang an die Sachen ran. Das Hausaufgabenheft von Matze ist pickepacke voll. Unsere Fans können sich schon jetzt auf Matze freuen, der es sich auf die Fahne geschrieben hat, den Kontakt und Austausch zu alten Fanclubs zu erhalten und auszubauen. Viel Zeit gönnt Matze sich nicht. Bereits ab Juni möchte er mit den Fans monatliche Treffen zustande bringen, damit die Fanszene beim ECC Preussen weiter vorran gebracht wird. Rückendeckung und Unterstützung erfährt Matze bereits jetzt haufenweise von seiner Regierung daheim. Er ist “seiner lieben anderen Hälfte” wie er Frauchen liebevoll nennt sehr, sehr dankbar und glücklich, Sie an seiner Seite zu wissen.
Da bleibt uns nicht viel mehr zu sagen, als Stephan nochmals für seine wirklich tolle Arbeit mit seinem Beirat zu danken und wünschen unserem neuen Fanbeauftragten mit dem Beirat viel Schaffenskraft und Erfolg.
Presseteam ECC Preussen