post

Neuer Ordnungsdienst

 

Wie man am vergangenen Freitag, zum Heimspiel der Oberliga gegen die Crocodiles Hamburg sehen konnte, gab es bei den Preussen personelle Veränderungen im Bereich des Ordnungsdienstes. 

Sven Krey, wir sahen leider keine andere Möglichkeit, um die Integrität von Frau Grimm und ihren hoch engagierten Mitarbeitet zu schützen. Wir bedanken uns sehr für die bisherige Arbeit unserer Ordner.  Es freut uns, dass sich Uwe Bosse mit seinen Kollegen bereit erklärt hat, die letzten Veranstaltungen der Preussen als Ordnungsdienst zu begleiten. Wir wünschen Uwe dabei viel Erfolg. 

Dass Umstellungen auch mit manchen Unstimmigkeiten einhergehen können, das erlebt man auch im täglichen Arbeitsleben und geht an einem Verein nicht vorbei.

Sven Krey, nach dem Spiel wurden Stimmen laut, dass einige Gäste in ihrer Selbständigkeit beeinträchtigt wurden. Diese Wortmeldungen kommen zurecht, doch trage ich dafür die Verantwortung. Ich bat den Ordnungsdienst jegliche Zugänge zur Halle zu sichern. Dieser Bitte kamen unsere Ordner nach, versuchten aber durch Hilfestellung den Zugang zu den barrierefreien Bereichen zu gewährleisten. Wir haben den Vorgang am Samstag zugleich evaluiert und unser Vorgehen den Wünschen entsprechend angepasst. Ich kann mich an dieser Stelle bei Frau Schulz und allen anderen Besuchern nur entschuldigen. […] Wir sind stets bemüht allen Besuchern an den Spieltagen, angenehme Stunden zu bereiten. 

Sollte es zukünftig wieder zu Missverständnissen kommen, dann sprechen Sie uns bitte direkt an. Hierfür können sie sich gern persönlich an unseren Stadionsprecher Herrn Dirk Franke, oder an mich Herrn Sven Krey, Präsident des ECC Preussen Berlin, wenden.

ECC Preussen Berlin e.V.