post

Preussen auf dem Kriegspfad – die Indianer kommen

 

Es wird voll, es wird laut…
ECC Preussen vs. Hannover Indians
Freitag, 06.10.2017
19.30 Uhr
Eissporthalle Charlottenburg

Viele Eishockeyfans in Berlin halten es auch mit dem Team vom Pferdeturm und werden deshalb zur Glocke pilgern. Es wird nicht nur laut, sondern auch rappelvoll werden. Rechtzeitiges Erscheinen sichert die besten Plätze. Die Fans der Preussen werden Lenny Soccio einen warmen Empfang bereiten. Das war es dann aber auch schon mit den Nettigkeiten.

Ab 19.30 Uhr lässt Trainer David Haas wieder die Adler fliegen und die sollen dafür sorgen, dass die Mustangs die Stallruhe einhalten.

Die Indianer sind eines von drei Teams gegen die unsere Jungs in der Oberliga Nord bisher noch nicht punkten konnten. Doch jede Serie geht mal zu Ende. Warum nicht gleich am Freitag? Wunschdenken an der Glocke oder geht da was?

Chancenlos ist man nie! Ein Sahnetag, Kampf um jeden Zentimeter Eis und perfekt justiertes Visier vor dem Kasten der Leinestädter sind jedoch erforderlich um die Rothäute zu ärgern. Es wird sich wieder knisternde Spannung über die Glocke legen, denn es gibt Hockey in seiner schönsten Form ohne viel Brimborium und anderem Firlefanz. Kampf und Leidenschaft pur auf dem Eis ist vorprogrammiert. Besonders Brian Gibbons wird brennen. Ist er doch vor Saisonbeginn vom Pferdeturm an die Glocke gewechselt. Da wir gerade beim Personal sind.

Wer soll die Kiste sauber halten? Kann Topverteidiger Quirin Stocker nach seiner Verletzung wieder mitwirken? Darf unsere kolumbianische Perle Julian van Lijden endlich unter deutscher Flagge über das Eis flitzen? Wenn der erste Puck eingeworfen wird heißt es wieder:

Freitagabend ….19:30 Uhr….Eishockeyzeit in Berlin ….hier sind unsere Preussen!
In diesem Sinne ist mal wieder alles angerichtet für einen tollen Eishockeyabend.

 

 

Foto: Dr. Gerd Basting
Pressestelle ECCPreussen/Oberliga