post

Preussen Berlin • KADERNEWS

 

Zwei „Dauerbrenner“ bleiben am Glockenturm…

 

Felix Braun, der Kapitän bleibt an Bord.

Er war schon in der SBL, JBL, DNL II, Regionalliga und Oberliga für Preussen Berlin aktiv. Zwei Regionalligameisterschaften durfte er feiern. Felix Braun ist inzwischen der Dienstälteste Spieler im Trikot der Preussen. Nachdem er in der Saison 2017/18 als einziger Spieler alle 44 Pflichtspiele auf dem Eis stand, hat ihn letzte Saison auch der Verletzungsfluch ereilt. 36 Spiele konnte er absolvieren.

Der 24- jährige Stürmer geht in seine fünfte Oberliga-Saison und weiß inzwischen wo der Hase langläuft. Er lässt sich nicht mehr alles gefallen und setzt sich zur Wehr. Netter und zurückhaltender Typ außerhalb der Arena, aber auf dem Eis traut er sich immer mehr zu.

„An dem Jungen werden wir noch viel Freude haben“ davon ist Simon Braun überzeugt und so hat man dem 24-jährigen Kapitän mit einem neuen Kontakt für die Spielzeit 2019/20 ausgestattet. Na, dann gutes Gelingen Felix.

Justin Ludwig, der Angreifer mit der linken Schusshand bleibt am Glockenturm und geht in seine vierte Spielzeit für die Preussen Berlin, in der Oberliga Nord.

Der 26jährige gebürtige Bad Muskauer unternahm seine ersten Gehversuche auf dem Eis in Weißwasser. 2008 führte ihn sein Weg nach Berlin. Hier stand er für die Eisbären Juniors in der DNL auf dem Eis und wurde 2009 mit einer Förderlizenz für die Akademiker ausgestattet. 2011/12 dürfte das Highlight in seiner bisherigen, noch jungen Laufbahn gewesen sein. Zweimal durfte er mit den Eisbären DEL-Luft schnuppern.

Justin ist eine ehrliche Haut, einwandfrei im Charakter und mit einem großen Kämpferherz ausgestattet. Er spielt sehr körperbetont und geht auch dahin wo es weh tut. Letzte Saison stand er in 47 von 48 Pflichtspielen auf dem Eis. Insgesamt gelangen ihm 9 Tore.

Es war bestimmt für ihn nicht leicht eine Niederlage nach der anderen zu erleben, aber er hat sich nicht gedrückt und die Saison durchgezogen. Verein und Fans freuen sich auf eine weitere Spielzeit mit dem „permanently burner on ice“.

Wir wünschen Beiden eine erfolgreiche und verletzungsfreie, vor allem aber interessante Saison 2019/2020 in der Oberliga-Nord.

 

ECC Preussen Berlin e.V.