post

Preussen erst auf Raubfischjagd – dann zum Strandbesuch

 

ECC Preussen – Rostock Piranhas
Freitag, 26.01.2018  19:30 Uhr
Eissporthalle am Glockenturm

Was nach einem wohlklingenden Wochenende klingt, ist alles andere, als Entspannung. Los geht es am Freitag in der heimischen Eishalle gegen die Raubfische, die zu alter Stärke zurück gefunden zu haben scheinen. Mit einer Empfehlung von 2 Siegen vom letzten Wochenende packen die Raubfische ihre Flossen und kommen Richtung Spree geschwommen. Zuhause sah das letzte Aufeinandertreffen sehr gut für unsere Preussen aus, jedoch folgte dann im Rostocker Raubfischbecken eine empfindliche 6:1 Niederlage, welche es nun am Freitag daheim wieder gut zu machen heißt. Zudem geht es für die Preussen darum, den Abstand zu den Rostockern, der akt. 10 Pkt. beträgt, nicht zu groß werden zu lassen. Nachdem man letzten Sonntag Spielfrei hatte und einige Verletzte wieder zum Team gestoßen sind, dürfte Coach Haas die Angelscheine ausgegeben und das erfolgreiche Fischen in Form von hartem Eistraining zur Wochenaufgabe gemacht haben. Hinten fischt das Eisgespenst Olafr alles weg und vorne sind die Krallen der Preussenadler hoffentlich geschärft, um im Sturzflug fette Beute zu machen. Und wenn alles klappt, dann ist die Preussenabwehr dichter, als ein engmaschiges Fischernetz. Also alles bereit für eine erfolgreiche Fischjagd unserer Preussenadler, die mit eurer Unterstützung, liebe Preussenfans die Schwingen wieder ausbreiten und von euch getragen werden.

EHC Timmendorfer Strand 06 – ECC Preussen
Sonntag, 28.01.2018  18:00 Uhr
Eissporthalle Timmendorf

Und wenn das Unterfangen Raubfischangeln erfolgreich gestaltet sein sollte, könnte man den Strandbesuch am Sonntag zur Erholung nutzen. Natürlich völliger Quark. An diesem Strand ist alles andere, als Erholung angesagt. Da blieb schon manch ein großer Gegner im Timmendorfer Treibsand stecken und flink, wie Wüstenspringmäuse, spielen sie ihrem Gegner Knoten in die Beine um in bester Scorpionmanier vor dem Tor blitzartig zuzustechen. Ihr merkt, dieser Ausflug an den Timmendorfer Strand am Sonntag wird alles andere, als ein gemütlicher Strandspaziergang. Und dann steht da ja noch die Aussicht für die Strandjungs ebenfalls den Abstand auf die Preussen zu verkürzen, Anreiz genug also, um unseren Preussen das Leben alles andere, als leicht zu machen. Aber….wie immer…Bange machen gilt nicht. Wenn der Preussenadler genug mit den Schwingen schlägt, dann dürfte es ungemütlich werden für den Strand und der Preussensturm weht den Gastgeber aus dessen Halle. Dazu bedarf es einer hochkonzentrierten, kämpferischen und guten spielerischen Leistung der Preussen am Sonntag. Schafft es El Capitano seine Mannen für den Strandsturm einzuheizen? Um 18 Uhr ist Anbully im beschaulichen Timmendorf. Und sollte auch dieses Spiel erfolgreich gemeistert sein, dann, ja dann kann man über einen richtigen Strandspaziergang philosophieren.

Autor: Marcus Schulze

Foto: Rolf Lux, FB Timmendorfer Strand

Presseteam ECCPREUSSEN/Oberliga