post

Preussen Kleinschüler besiegen Eisbären Juniors

Zum Kleinschülerspiel in der Meldeklasse 1 in der Ostdeutschen Meisterschaft hatte unser Trainergespann die Qual der Wahl. Mit zwei Torhütern und 18 Feldspielern sollte heute der Aufwärtstrend des ECC Preussen Berlin der letzten Wochen fortgesetzt werden. Diesem Anspruch wurden unsere Charlottenburger Jungs und Mädchen auch gerecht. Die ersten 15 Minuten konnten Trainer, Betreuer und Zuschauer ein technisch hochwertiges und schnelles Spiel und eine Dominanz der Preussen sowie das verdiente 1:0 sehen. In der Endphase des 1. Drittels verschärften die Eisbären Juniors das Tempo und schafften vor der ersten Pausensirene noch den 1:1 Ausgleich. Gleich zu Beginn des 2. Drittels drehte der ECC Preussen Nachwuchs noch mehr auf, stand in der Verteidigung sicher, spielte gut und schnell nach vorne und schossen in der 24. und 25. Minuten zwei Tore. Der 3:1 Vorsprung wurde zunächst souverän bis in die 30. Minute verteidigt. Was folgte war ein erneuter Sturmlauf der Eisbären und Strafen auf Seiten der Preussen. Eine Minute vor Ende des 2. Drittels konnten die Jungs und Mädchen aus Hohenschönhausen auf 3:2 verkürzen. Das letzte Drittel war an Spannung kaum zu übertreffen. Zunächst konnten die Eisbären Juniors den Ausgleich zum 3:3 erzielen. Chancen gab es anschließend auf beiden Seiten. In der 57. Minuten gelang es aber den Preussen eine Vorentscheidung und das Tor zum 4:3 zu erzielen. Was folgte war eine Auszeit der Eisbären Berlin, die Herausnahme des Torhüters zugunsten eines 6. Feldspielers und der erfolglose Versuch noch einmal den Ausgleich zu schaffen. Am Ende jubelte unser ECC Preussen Berlin Nachwuchs über den Sieg im immer jungen Lokalderby.

Fazit: Aufschwung fortgesetzt und einen verdienten Sieg mit einem großen Kader und toller Mannschaftsleitung eingefahren! Gratulation so kann es weitergehen.

Autor: Heiko Diehl Foto: Stefan Eckebrecht