post

Preussen Nachwuchsspieler vor großem Sprung

 

Als der inzwischen 20jährige Hauptstädter Vincent zur Saison 2012/13 erstmalig in der Schülerbundesliga bei den Preussen in Erscheinung trat, da verschwendete er vermutlich wenig Gedanken daran, eines Tages unter einem Coach wie Uli Egen zu trainieren. Doch Vincent erarbeitete sich von Anfang an, jeden Schritt hart. Seitdem erklimmt Vincent Sprosse für Sprosse für seinen Traum, auch wenn er in der Vergangenheit mal einen kurzen Abstecher zum Handball machte, was aber nicht wirklich eine Rolle spielt, dass er schnell erkannte, „ich gehöre aufs Eis“.

Danach nahm er jede Station beim ECC Preussen mit und ist schlichtweg nicht mehr wegzudenken. Saison für Saison wuchsen seine Eiszeit und auch sein Torhunger. In der letzten Saison dann der vorläufige Höhepunkt der noch jungen, aber steilen Karriere des 1,92m-Hünen. In 36 DNL2 Spielen klinkte er sagenhafte 29x selbst ein und legte 15x für seine Mitspieler auf. Sein absoluter Teamgeist brachte Ihn zudem in der DNL2, in die Position des Assists und sogar zum Kapitän der Mannschaft.

So etwas bleibt natürlich nicht unbemerkt und so kam es, dass Vincent dann noch 3x für das OL-Team auflief, wo er ebenfalls einen Assist für sich verbuchen konnte. Das war aber noch nicht alles in der letzten Saison. Noch viermal lief er für den ESC 07 Berlin auf und legte dort 3x für seine Mitspieler zum Treffer auf. Nun trainiert Vincent fleißig bei der Oberliga mit, wird dafür aber noch bei der U20 der Preussen auflaufen.

Nachgefragt bei Uli Egen,„Vincent wurde mir als aufstrebender Spieler durch Thomas Leonhardt, Sportwart des ECC Preussen, empfohlen. Ich selbst lasse mich gern in den Trainings vom Ihm überraschen und werde ihn gut im Auge behalten. Die langjährige Verbundenheit zu den Preussen und die damit verbundene Spielpraxis in den unterschiedlichen Spielklassen, sind ein gutes Fundament.“

Wer Vincent kennt und ihn bereits aktiv auf dem Eis bewundern durfte, der ist sich sicher, der Name Vincent Rebel wird in naher Zukunft wohl öfters durch die Halle gerufen, wenn der Torsirene ertönt. Stadionsprecher Dirk jedenfalls, übt daheim schon heimlich und die schreibende Zunft hat seinen Namen abgespeichert.

Zeit für eine neue Geschichte auf dem Eis – Zeit für Vincent Rebel.

Vincent, der ECC Preussen und die Fans wünschen Dir weiterhin viel Erfolg in deiner jungen Karriere. Mögest Du weiterhin häufig des Gegners Kasten treffen und von Verletzungen verschont bleiben.

 

Autor: Marcus Schulze

Bildquelle: Markus Hoffmann

ECC Preussen Berlin e.V.