post

Preussen siegen auch in Dresden

 

ESC Dresdner Eislöwen vs. ECC Preussen
08.November 2019 • 20.00 Uhr

In Dresden gab sich der Tabellenführer keine Blöße gegen einen nie aufgebenden Gastgeber. Die Preussen kamen etwas verspätet in der Elbmetropole an und so begann das Spiel mit rund 15minütiger Verspätung. Dann aber starteten die Preussen hellwach. Bereits nach rund 3min ging man durch “El Chefe” Simon Braun persönlich in Führung. In seinem 2. Spiel, seine 2. Bude. Aber nicht nur Tore schießen kann er, nein, am Freitag Abend legte Simon Braun noch 5x für seine Mitspieler auf. Der ESC zeigte sich aber keineswegs geschockt und lief weiter an. In der 8. Minute dann das 1:1. Das war es dann auch mit der Dresdner Herrlichkeit. Bis zur ersten Pause schossen die Preussen eine beruhigende 4:1 Führung heraus. Das Mitteldrittel startete der Gastgeber mit einem Blitztor. 10sec waren gerade einmal gespielt, da durften sich die Hausherren über den 2. Treffer freuen. Im Anschluss wieder die Preussen, die einen regelrechten Chancenwucher betrieben. Dennoch legte man noch schnell 2x nach und führte mit 6:2. Es gibt ja so ein Sprichwort, wenn man die Dinger vorne nicht macht, dann bekommt man sie hinten. So passiert in Minute 37, als Dresden eine ihrer wenigen Chancen konsequent zum 6:3 nutzte. Eine Minute vor Ende des Mitteldrittels gelang Bölke dann doch noch ein Treffer zum 7:3. Das letzte Drittel ist schnell erzählt. Trotz diverser Chancen, gelang den Preussen lediglich nur noch der Endstand zum 8:4. Zuvor gelang dem wirklich tapfer anrennenden Gastgeber, der sich nie aufgab der 7:4 Anschluss.
Am Ende steht ein dennoch verdienter 8:4 Sieg der Preussen, die damit den 8. Sieg in Folge feiern. Am kommenden Freitag geht es dann erneut nach Halle zu den Saale Bulls.

Tore:
0:1 S. Braun 03:00min / 1:1 R. Gründel 07:20min / 1:2 J. Ludwig 08:50min / 1:3 G. Kubail 13:23min / 1:4 J. Seemann 16:44min / 2:4 T.Barth 20:10min / 2:5 P. D’Heureuse 22:31min / 2:6 L. Ogorzelec 25:28min / 3:6 F. Müller 36:13min / 3:7 B. Bölke 39:05min / 4:7 J. Eberth 50:50min / 4:8 G. Kubail 58:45min

Strafen:
Dresden 0 min / ECC Preussen 18min

 

ECC Preussen Berlin e.V.