post

Simon Braun nimmt seine Arbeit auf

 

1.Mai 2019, Tag der Arbeit, was passt da besser als an seiner neuen Wirkungsstätte, den Preussen Berlin, die Arbeit aufzunehmen?

Simon Braun, schon am 2.März als neuen sportlichen Leiter vorgestellt, beginnt mit dem heutigen Tag, seine Erfahrungen und Kompetenzen beim Charlottenburger Eishockey-Club einzubringen.

Als Nachwuchsspieler sammelte er Erfahrungen in Mannheim, Köln und Bietigheim. Bisher war er mit einer Trainer B-Lizenz, in der 5.Saison Nachwuchstrainer bei den Eisbären Juniors Berlin. „Somit können wir an einer entscheidenden Schlüsselfunktion ein hohes Maß an Expertise etablieren“, freute sich Sven Krey schon im März.

Simons erste Amtshandlung war die Vorstellung des Eishockeykonzeptes gegenüber den Sponsoren und Förderern. Ein wesentlicher Bestandteil dieses Konzeptes ist die Förderung junger, talentierter Spieler und das sowohl im Nachwuchsbereich als auch in der Oberliga.

Neben der sportlichen Leitung des Vereins, wird er sehr aktiv die Zusammenstellung des Oberligakaders begleiten. Die Jungs können sich dann in der Sommerpause richtig warm machen, denn Simon wird ihnen ordentlich im Sommertraining „einheizen“. Damit ist jedoch die Trainerfrage noch nicht geklärt, aber die Mannschaft wird mental und im Teambuilding sicherlich besser aufgestellt sein als in der letzten Saison.

Simon Braun, „Ich freue mich sehr über diese neue Herausforderung. Ob sportliche Gesamtleitung der Preussen und dann die ersten Trainingseinheiten mit der Oberliga, in beiden Bereichen werde ich mein Know-how maximal einbringen“.

Was sonst noch für Aufgaben und Herausforderungen auf Simon warten, dass wird die Zeit mit sich bringen. Auf alle Fälle wünschen wir Simon viel Erfolg und vor allem viel Spaß bei den Preussen Berlin.

 

ECC Preussen Berlin e.V.