post

Ticket-Kooperation zwischen dem ECC Preussen und Hertha BSC.

Im September trafen sich die Fanbeauftragten des ECC Preussen und Hertha BSC zu einem Gedankenaustausch auf der Geschäftsstelle von Hertha BSC.

Wir freuen uns sehr euch mitteilen zu können, dass man folgendes vereinbaren konnte:
Dauerkartenbesitzer von Hertha BSC können die Heimspiele des ECC Preussen in der Eissporthalle Charlottenburg, direkt an der Waldbühne, für 5€ Eintritt besuchen.

Im Gegenzug dafür wird Hertha BSC künftig regelmäßig im OFC Aktuell über die Preussen berichten.

Hertha BSC, aber natürlich vor allem der ECC Preussen, würde sich freuen wenn möglichst viele den Weg in die Eisporthalle am Glockenturm (P09) finden.

Pressestelle ECC Preussen
Foto: Offizielle Hertha BSC Homepage

18 thoughts on “Ticket-Kooperation zwischen dem ECC Preussen und Hertha BSC.

  1. Nachdem man letzten Sonntag beim Heimspiel vom Ordnungsdienst goutiert Thor Steinar-Klamotten ertragen musste, nun diese Nachricht. Das sind dann etwa sechs Vollzahler-Sitzplätze weniger pro Heimspiel. Schade, wo es sportlich gerade interessant zu werden scheint.

    • sehr geehrter Herr Scholich, warum 6 Vollzahler Sitzplätze weniger ? Wegen den Hertha Fans , diese waren auch schon gegen Duisburg mit Ihren Frauen und Kinder vor Ort

    • Ganz zu schweigen von den Bayernfans,St.Paulifans, HSVfans,Dortmunder Borussen, diverse Unioner….achja…Düsseldorfer,Chemnitz und Bremenfans…Wo genau liegt jetzt nochmal das Problem ?

    • Hallo Herr Stephan Unrath, vielen Dank! Ich habe das während des Spiels bereits auch getan gehabt. Letztendlich ist das eine Entscheidung des Vereins wie das Hausrecht ausgeübt wird. Ich selbst war mal bei Tennis Borussia Fanbeauftragter. Wir haben das als Verein damals gemeinsam mit reger Fanbeteiligung ausgearbeitet. Stehe für Anregungen gerne zur Verfügung.

    • Hallo Herr Mathias Mehring, hallo Herr Marcus Schulze. Nicht zu vergessen, dass auch einige TeBe-Fans regelmäßig kommen. Hertha BSC ist für mich nicht das Problem, sondern eher die recht einseitige Ausgestaltung des Deals. Finde es auch ziemlich problematisch, wenn ich mit jeweils 13 € Tickets, diese anderen Tickets quer finanziere. Der Unterschied ist aus meiner Sicht unverhältnismäßig. Übrigens gab es früher eine anders gestaltete gegenseitige Regelung mit TeBe.
      Die Zahl 6 bezog sich darauf, dass ich ungerne alleine etwas unternehme und bislang gerne mit Freunden, Familie und Frau zu den Spielen gekommen bin. In der Regel habe ich den Anstoß gegeben zu den Spielen zu gehen.

Comments are closed.