post

Toller zweiter Platz der U10 zum Saisonabschluss beim Rehau-Cup in Selb

Mit einem hervorragenden zweiten Platz beim hochklassig besetzten Rehau-Cup in Selb verabschieden sich die U10-Kleinstschüler der Preussen aus der Turniersaison 2017/2018. In einen starken Vorrundentag startete der ECC-Nachwuchs mit Unterstützung von Spielern unseres Kooperationspartners, der Saale-Bulls aus Halle, zunächst mit einem 4:4 gegen starke Ingolstädter um danach gegen Bietigheim, Wolfsburg, die Gastgeber der Selber Wölfe, die Eisbären Berlin und Amberg keine Punkte mehr abzugeben. Zu Beginn des zweiten Turniertags sicherte sich die Mannschaft von Trainer Gene Marowski mit einem Sieg gegen den ESC München Platz 2 nach der Vorrunde hinter Ingolstadt, um kurz danach im Viertelfinale wieder auf München zu treffen und mit einem erneuten Erfolg ins Halbfinale einzuziehen. Gegen bissige Bietigheim Steelers hatten die Preussen mit einer beherzten Leistung auch hier das bessere Ende für sich und standen verdient im Finale. Hier wartete das ebenfalls bis dahin ungeschlagene Team des ERC Ingolstadt. Nach drei schnellen Toren des ERC konnte die Preussen-U10 mit dem 1:3 das Spiel eine Zeit lang offen halten, bevor die Ingolstädter erneut erfolgreich waren und am Ende mit 7:1 einen deutlichen und verdienten Finalsieg feierten. Nach einer kurzen Enttäuschung über das verlorene Endspiel überwog am Ende doch bei allen die Freude und der Stolz über ein erfolgreiches Turnier am Ende einer langen Saison. Unser Dank gilt an dieser Stelle auch dem Veranstalter vom VER Selb und den vielen fleißigen Helfern, die es bei der Organisation an nichts vermissen ließen